Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Celler Terrorismus-Ermittler bekommen neuen Chef
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Celler Terrorismus-Ermittler bekommen neuen Chef
17:32 03.08.2017
Von Gunther Meinrenken
Celle Stadt

Generalstaatsanwalt Frank Lüttig zeigte sich über die Besetzung der neuen Abteilungsleiterstelle hoch erfreut: "Ich bin davon überzeugt, dass Appelbaum aufgrund seiner hervorragenden fachlichen Qualifikation und sehr reichen Erfahrung die neue Abteilung erfolgreich leiten wird."

Der 53-jährige Appelbaum trat nach seinem Studium der Rechtswissenschaften in Göttingen und anschließendem Referendariat in Niedersachsen im Jahre 1993 in den niedersächsischen Justizdienst ein. Nach der Proberichterzeit war er von 1996 bis 2003 als Staatsanwalt in der Zentralstelle für Betäubungsmittelstrafsachen in Hannover tätig. Im Jahre 2003 wechselte er zur Generalstaatsanwaltschaft Celle, wo er zum Oberstaatsanwalt ernannt wurde. Unterbrochen durch eine sechsmonatige Abordnung an das Niedersächsische Justizministerium war er in Celle bis 2008 in der Zentralen Stelle Organisierte Kriminalität und Korruption (ZOK) tätig.

2008 wechselte Appelbaum zur Staatsanwaltschaft Hannover und übernahm dort die Leitung der Zentralstelle für Betäubungsmittelstrafsachen. Im Jahre 2011 wurde er zum Leitenden Oberstaatsanwalt und zum Leiter der Staatsanwaltschaft in Bückeburg ernannt.

Mit der neuen Ermittlungsabteilung will die niedersächsische Justiz den Kampf gegen den Terrorismus in Celle konzentrieren. Die landesweit zuständige Zentralstelle soll terroristische Straftaten effektiv verfolgen und akut auftretende terroristische Gefährdungslagen wirksam bekämpfen.