Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Celler Verwaltung bringt ausgeglichenen Haushalt ein
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Celler Verwaltung bringt ausgeglichenen Haushalt ein
19:49 16.12.2016
Von Gunther Meinrenken
Celle Stadt

"Damit ist für die Stadt Celle ein wichtiges Ziel erreicht. Und dies, obwohl nur kleine Teile unserer Erträge und Aufwendungen aktiv steuerbar sind", meinte Bertram. Der Kämmerer kündigte gleichzeitig an, dass er ein Investitionscontrolling einführen werde. Damit sollen künftig alle Investitionen bis zu ihrem Abschluss begleitet, "um bei Bedarf nachzusteuern", so Bertram.

Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende (SPD) hatte zuvor in seiner letzten Ratssitzung einen Blick auf die Haushaltsentwicklung der vergangenen Jahre geworfen. Der Abzug der Briten und der Einbruch der Gewerbesteuer waren nur zwei markante Punkte, die den Etat der Stadt nachhaltig in Schieflage gebracht hatten. "Heute kann ich konstatieren, dass die Anstrengungen der letzten Jahre das Schiff in ruhigere Gewässer geführt haben." Mende mahnte angesichts der zu erwartenden Defizite von etwa 13 Millionen Euro von 2018 bis 2020, dass "Konsolidierung das Gebot der Stunde" bleibe.

Der künftige Oberbürgermeister Jörg Nigge (CDU), der im Wahlkampf versprochen hatte, in fünf Jahren einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen zu wollen, trat gegenüber der CZ auf die Euphoriebremse: "Ich freue mich über jeden kleinen Schritt in die richtige Richtung. Die Finanzplanung weist jedoch auch in den kommenden Jahren weiterhin hohe Defizite, also mitnichten ausgeglichene Haushalte, auf. Der Grund für das ausgeglichene Ergebnis 2017 sind die hohen Einmalausschüttungen, die bis vor zwei Monaten noch niemand erwartet hatte. Weder ist der Haushalt also gesundet, noch ist das von mir ausgegebene Ziel eines strukturell gesunden Haushaltes erreicht. Die bisherigen Anstrengungen der Verwaltungsmitarbeiter lassen mich aber nach wie vor zuversichtlich an dem Ziel festhalten, in fünf Jahren einen strukturell ausgeglichenen Haushalt vorzulegen."