Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt „Immer ist irgendwas“
Celle Aus der Stadt Celle Stadt „Immer ist irgendwas“
12:07 07.02.2019
Die besten Ideen für ihr Programm kommen der Yoga-Komikerin Patricia Legrand beim Meditieren. 
Celle

Angefangen hat es mit „Hanni & Nanni“. Die Geschichten hat Patricia Legrand ihren Kindern vorgelesen. „Darin kommt eine Französin vor. Die habe ich dann nachgemacht. Und die Kinder waren so begeistert, dass ich es immer wieder machen musste.“ Dann entwickelte sie den ersten Sketch, den sie in Yoga-Kursen aufführte, später dann auch bei privaten Feiern. „Ich bin da sehr viel von Familie und Freunden getragen worden, damit ich weitermache.“ Inzwischen ist daraus ein abendfüllendes Comedy-Programm geworden – nicht nur mit der Französin natürlich.

Engelchen und ein Teufelchen unter einen Hut

„Yoga-Comedy“ nennt Legrand ihr Genre, mit dem die Cellerin nun seit fünf Jahren auftritt. „Das habe ich exklusiv, soviel ich weiß. Ich habe jedenfalls so etwas noch nirgendwo gesehen.“ Legrand ist ausgebildete Yoga-Lehrerin. Und sie hat gelernt, dass in jedem von uns „ein Engelchen und ein Teufelchen stecken“. Und diese beiden gegensätzlichen Elemente unter einen Hut zu bringen, das versucht sie in ihrem Programm, das sie am Donnerstag, 14. Februar, ab 20 Uhr auf die Bühne der Halle 16 in der CD-Kaserne bringt.

Ihre Geschichten kommen alle mitten aus dem Leben

Sie will ihrem Publikum einen Spiegel vorhalten. „Aber ganz vorsichtig“, sagt sie lachend. „Comedy auf der Bühne ist wie der Narr früher an den Höfen. Wenn er zu schlecht war, wurde ihm der Kopf abgeschlagen. Und wenn er zu deutlich wurde, genauso.“ Ihre Geschichten kommen alle mitten aus dem Leben. „Wir kennen das doch alle, immer ist irgendwas. Man hat schlechte Laune oder man macht sich über irgendwelche Dinge unnötig Gedanken. Und wenn man mal richtig drüber nachdenkt, dann ist vieles davon völlig unnötig. Das versuche ich den Leuten klarzumachen.“ Sei es der Ehemann, der den Müll nicht runterträgt, oder die Kinder, die nicht in der Spur laufen – alles lässt sich irgendwie mit Humor bewältigen.

Die besten Ideen kommen ihr bei den Yoga-Übungen

Dabei kommt dann natürlich auch die ein oder andere Yoga-Übung zum Tragen. „Aber nichts Dramatisches“, sagt Legrand. „Es sind solche Dinge wie Hüfte-Kreisen oder bewusstes Atmen.“ Inzwischen hat ihr Programm mit dem Start vor fünf Jahren nicht mehr viel zu tun. „Es ist schon so, dass ich meine Umgebung scanne und nach Ideen suche“, erzählt die Yoga-Lehrerin, die irgendwann mal erkannt hat, dass Yoga eine herrlich verrückte Sache ist. „Aber die besten Ideen kommen mir eigentlich, wenn ich morgens Yoga-Übungen mache und meditiere.“

Vorverkauf und Preise

Patricia Legrand „Yoga Comedy – die voll erleuchtete Frau" am Donnerstag, 14. Februar, 20 Uhr, Halle 16 in der CD-Kaserne. Karten im Vorverkauf für 16.40 Euro gibt es im Ticketcenter der Celleschen Zeitung, Bahnhofstraße 1, oder in der der CD-Kaserne. Abendkasse 18 Euro.

Von Jürgen Poestegs

Zwei neue Gesichter bei der Anlaufstelle für Straffällige. Holger Reiss übernimmt die Nachfolge von Mona Gremmel.

07.02.2019

FDP und AfD schlagen eine kostenlose "erste Parkzeit" vor, um die City zu beleben. Nun hat die Verwaltung Erfahrungswerte anderer Städte eingeholt.

Dagny Siebke 06.02.2019

Einen Hauch von Broadway brachte das Ensemble bei der "Nacht der Musicals" nach Celle in die Congress Union. Das Publikum war begeistert.

06.02.2019