Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Celler wollen weniger Plastiktüten verwenden
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Celler wollen weniger Plastiktüten verwenden
16:22 01.04.2016
Celle Stadt

Wenn man durch die Einkaufsstraßen Celles geht, sieht man noch immer viele Plastiktüten. Ungefähr jeder Dritte trägt eine oder sogar mehrere davon mit sich durch die Innenstadt. Denn viele Geschäfte geben noch immer zur gekauften Ware gratis eine praktische Tüte aus Kunststoff dazu. Dabei hatte der Handelsverband Deutschland (HDE) zum 1. April die "freiwillige Selbstverpflichtung" herausgegeben, ein paar Cent für die Beutel zu verlangen. Ingo Hufenbeck vom Bekleidungsgeschäft Rudel sagt dazu: "Aus Umweltschutzgründen befürworte ich, dass der Gebrauch von Plastiktüten reduziert wird. Bei Textilien ist es allerdings schwierig, ein anderes Material als Kunststoff zu benutzen, da dieser einen sehr guten Schutz für die gekaufte Kleidung bietet." Geld für die Tüten zu nehmen, sei bei Rudel vorerst nicht geplant.

Eine CZ-Umfrage hat ergeben, dass diese Gebühr bei den Kunden auf breite Zustimmung stößt. Anke Zabiegay-Pohl, die eine große Tüte eines Bekleidungsgeschäfts in der Hand hält, betont: „Ich bin definitiv für die Gebühr auf Plastiktüten.“ Sie selbst benutze Kunststoff-Taschen nur sparsam und habe meist eine Handtasche für kleinere Einkäufe dabei.

Viele Drogerie- und Supermarkt-Ketten nehmen bereits seit längerer Zeit Geld für besagte Taschen. „Man sieht immer häufiger, dass Mehrzweckbeutel vom Drogeriemarkt benutzt werden, viele gehen damit durch die Stadt. Ich selbst habe immer eine Stofftüte im Auto, die ich für meine Einkäufe nutze“, erklärt Benjamin Pawlak, der sich für das Entgelt ausspricht. Es bleibt abzuwarten, ob sich in der Celler Innenstadt immer mehr Jutebeutel und Recycling-Tüten durchsetzen. Die meisten Befragten stehen den neuen Einkaufstaschen offen gegenüber.

Von Niklas Mohwinkel