Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Cellerinnen dürfen schöne Unterwäsche zeigen
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Cellerinnen dürfen schöne Unterwäsche zeigen
16:13 05.09.2016
Celle Stadt

Exotisch kamen die ersten Bademodentrends 2017 daher. Badeanzüge und Bikinis mit „afrikanischer Ornamentik“, darunter dekorative Leoparden- bis Palmenmuster, entführten unter dem Titel „Ivory Coast“ nach Westafrika. Die wohl proportionierten Figuren der Models, der schlanken wie der etwas fülligeren, kamen hierin erstklassig zur Geltung. Weitere Modelle warteten mit maritimen Farben und Motiven auf: vom klassischen Marine-Look in Blau-weiß bis zu Korallenmotiven. Sehr schmuck auch ein einfach geschnittener Bikini mit „Butterfly Art“, bunten Schmetterlingen vor einem zartblauen Hintergrund.

Auf die Bademoden folgten die Dessous. Unter dem Motto „schöne Wäsche darf man zeigen“ stand zum Beispiel ein mit Margeritenblüten besetzter BH, der auch schön unter einer weißen Leinenbluse schimmern soll. Schwarz, Rosé und die Kombination von beidem waren als farbliche Trends zu erkennen. Daneben gab es auch unauffällige Nude-Töne, die unter der Bluse unsichtbar bleiben und deshalb für den Business-Auftritt besonders geeignet sind, aber auch mal ein Dessous-Set in sattem Pink. Noch eine gute Nachricht für alle Frauen mit Übergewicht oder Problemzonen. Speziell für sie entwickelt und gezeigt wurden „Shapewear“, Teile, die „eine Konfektionsgröße schlanker machen und eine makellose Silhouette zaubern“.

Zum Abschluss der Modenschau, bei der die Models sich auch draußen vor dem Laden kurz in Szene setzten, konnten die Zuschauer noch einige lässig fallende Pyjamas, umspielt von blumigen Morgenmänteln, bewundern.

Von Sonja Richter