Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Celles Oberbürgermeister auf Weihnachtstour
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Celles Oberbürgermeister auf Weihnachtstour
14:46 26.12.2016
Von Gunther Meinrenken
Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende (links) überreichte Anstaltsleiter Thomas Papies einen Präsentkorb für die Bediensteten der JVA an der Trift. Quelle: Michael Schäfer
Celle Stadt

Zum Abschluss seines Besuches schlug Anstaltsleiter Thomas Papies vor, sich noch die Lebkuchenhäuser anzuschauen, die die Gefangenen gebastelt hatten. Der Weg führte über den Hof. Dort drehten gerade die "schweren Jungs" ihre Runden. Mende und die Gefangenen tauschten Blicke aus, warfen sich ein freundliches "Hallo" und "Guten Tag" zu, bis Papies im nächsten Gebäudetrakt die Tür hinter Mende wieder verschloss. Der Oberbürgermeister schaute den Anstaltsleiter an: "Das war interessant", lächelte Mende.

Zuvor hatte sich der Oberbürgermeister mit vier Angestellten der JVA getroffen. Insgesamt, so berichtete Papies, würden über die Feiertage 40 verschiedene Bedienstete in drei Schichten ihren Dienst versehen. An Weihnachten, sei das Personal etwas ausgedünnt, so dass es auch keine besonderen Aktivitäten der Insassen geben könne. "Auch unsere Werkstattbereiche sind geschlossen, da auch bei den Firmen, an die wir liefern oder von denen wir Material bekommen, über Weihnachten nicht gearbeitet wird", erzählte Papies.

Weihnachten, so berichtete ein JVA-Bediensteter, sei im Gefängnis eine besonders sensible Zeit. "Eine Weihnachtsfeier für die Insassen haben wir schon einen Tag vor Heiligabend gemacht. Besuche gibt es über Weihnachten nicht." Die Erfahrung habe gezeigt, dass dadurch einige Häftlinge zu sehr aufgewühlt und ihnen ihre Lebensumstände in Unfreiheit noch einmal besonders deutlich vor Augen geführt würden. Mende dankte den JVA-Angestellten für den Dienst, den sie mit ihrer Tätigkeit für die Allgemeinheit leisten würden.

Für Mende, der im Februar den Chefsessel im Neuen Rathaus für seinen Nachfolger Jörg Nigge räumen muss, war es die letzte Weihnachtstour. "Ein bisschen Wehmut verspüre ich schon", sagte er vor den Toren der JVA, bevor er weiter zum Tierheim fuhr. "Ich habe diese Tour immer gern gemacht, um denjenigen zu danken, die unsere Gesellschaft auch an Feiertagen am Laufen halten." Neben Mende waren auch noch die Bürgermeister Heiko Gevers, Jörg Rodenwaldt und Iris Fiss unterwegs und besuchten unter anderem die Celler Polizei das AKH, die Immelmann-Kaserne, das Hospiz-Haus, das Waldtierheim sowie das DRK.