Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Cinzia Rizzo im angeregten musikalischen Dialog mit Celler Jazzprofis
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Cinzia Rizzo im angeregten musikalischen Dialog mit Celler Jazzprofis
21:19 16.11.2010
Die Band Cinzia Rizzo Quelle: Traute Klippel-Hißbach
Celle Stadt

Der Gast-Star vom Tanzenden Theater Wolfsburg konnte auch beim Wiederholungsauftritt in Kunst&Bühne stimmlich und künstlerisch den guten Eindruck, den sie vor Jahresfrist hinterlassen hatte, voll neu bestätigen und das Publikum auf ihre Seite ziehen. „Die Kunst liegt im Dialog, den man miteinander beginnt. Die Sprache ist die Musik.“

Diesem Motto getreu ging sie mit der etablierten Celler Besetzung an Schlagzeug (Jörg Roßmann), Gitarre (Uli Wißmann), Bass (Erwin Kühn) und Piano (Helge Adams) einen intensiven und äußerst anregenden Dialog ein. Mal legten sich die Musiker instrumentalgewaltig ins Zeug und legten kreative Solopartien hin, bei denen sie die individuellen Kunststückchen ihrer Sparte zeigen konnten, dann wieder traten sie zur rhythmischen Unterstützung in den Hintergrund und überließen der Vocalistin das Feld, die mal mit einem schmissigen Halleluja oder dem „typischen Schnips-Song“ Fever das Publikum mitzog, mal mit „Cry Me A River“ Gefühlstiefen auslotete oder mit Angel Eyes verträumtere Gefilde betrat.

Für den Jugendnachwuchs hielten diesmal Jens Rathfelder (Gitarre) und Philip Dornbusch (Drums) mit einer gut gespielten Einlage die Stellung, bevor mit Finally noch einmal richtig aufgedreht wurde für eine peppige Verabschiedung zum Ausklang des wunderbar angekommenden Jazzabends.

Von Traute Klippel-Hißbach