Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Das Wort zum Sonntag: Glauben an Gott – ohne Kirche?
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Das Wort zum Sonntag: Glauben an Gott – ohne Kirche?
21:27 06.08.2010
Wort zum Sonntag Quelle: Fremdfotos / Texte Eingesandt
Celle Stadt

Menschen haben Sehnsucht nach einem gesegneten Leben. Im Gottesdienst kann diese Sehnsucht nach Segen gestillt werden: am Sonntag für die kommende Woche oder an der Schwelle zu einer neuen Lebensphase wie der Taufe nach einer Geburt, der Heirat oder im Angesicht des Todes. Im Gottesdienst geschieht mit dem Verstand Unbegreifliches, das doch spürbar ist. Zum Beispiel das erfrischende und reinigende Wasser der Taufe oder die schützende Hand beim Konfirmationssegen. Der Wein und das sättigende Brot im Abendmahl, durch das Gott uns ganz nah ist sowie die Kraft des Gebetes, wenn eine Bitte so unter die Haut geht.

Sie können in der kirchlichen Gemeinschaft noch viel mehr erfahren: Hier wird jeder Mensch als Person ernst- und angenommen, mit allen Schwächen und Stärken. Egal, ob als Gottesdienstbesucherin, Konfirmand oder Ehrenamtliche: Im evangelischen Glauben gelten andere Regeln als im Berufs- oder Schulleben, hier wird niemand nach seinen Leistungen oder seiner Gehaltsstufe beurteilt. In den Kirchbänken sitzen sie: die Erfolgreichen, die Gescheiterten, die Glücklichen und die Traurigen, die Alten und die Jungen, die Reichen und die Armen. Wo kommen sonst so viele unterschiedliche Menschen unter einem Dach zusammen?

Wer will, kann Kirche auch direkt mitgestalten und sich mit eigenen Interessen und Stärken in ganz unterschiedlichen Bereichen einbringen. In unserer Gemeinde in Winsen stehen an die 150 Ehrenamtliche nur sechs Hauptberuflichen gegenüber! Ohne das Engagement der Freiwilligen gäbe es kein „Kulturcafé nebenan“, würde bei der Celler Tafel im Gemeindehaus niemand Lebensmittel herausgeben und Sie bekämen keinen Gemeindebrief in ihren Briefkasten.

Um an Gott zu glauben, brauchen Sie keine Kirche? Von mir aus, aber Sie wissen nun, was Ihnen alles entgehen könnte.

Christine Schröder

Pastorin der

Evangelischen

Kirchengemeinde Winsen

Von Christine Schröder