Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Denkmalpfleger: Kopfschütteln über Unabhängige
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Denkmalpfleger: Kopfschütteln über Unabhängige
17:17 09.02.2012
Von Gunther Meinrenken
Celle Stadt

Ende Januar hatte Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende (SPD) verkündet, dass man einen neuen Denkmalschützer gefunden habe. Mit 5:4 Stimmen sei dieser vom Verwaltungsausschuss gewählt worden. Schon damals betonte Mende, dass beide Kandidaten, die ovn 68 Bewerbungen übrig geblieben waren, sehr überzeugend gewesen wären. Davon zeugte auch das Ergebnis von 3:3 Stimmen im Personalausschuss.

Doch der ausgewählte Kandidat zog überraschend zurück. Knipscheer, also der unterlegene Bewerber, sollte nachrücken. Da dieses Verfahren nicht ausdrücklich beschlossen worden war, fragte Mende per E-Mail die VA-Mitglieder, ob das in Ordnung sei. Es regte sich kein Widerspruch. Dann meldeten sich plötzlich die Unabhängigen zu Wort. „Die Position des Denkmalschützers in Celle ist zu wichtig, als dass man sie verramschen könnte“, kritisierte Unabhängigen-Fraktionsvorsitzender Udo Hörstmann.

Hörstmann wetterte, dass Mende sehr wohl bekannt gewesen sei, dass die Unabhängigen noch Beratungsbedarf gesehen hätten. Er wollte die Entscheidung über die Stelle auf den 7. Februar verschoben wissen. „Nachdem der gewählte Bewerber zurückgezogen hat, hätten wir erwartet, dass ein zusätzlicher Kandidat sich noch hätte vorstellen sollen“, meinte Hörstmann, der seine Angriffe auf den Oberbürgermeister in einen Antrag kleidet, der der Verwaltung ein neues Auswahlverfahren aufdrücken will.

Doch mit seiner Meinung steht der Unabhängigen-Fraktionsvorsitzende ziemlich allein da. „Beide Kandidaten waren gut“, befand Georgia Langhans, Fraktionsvorsitzende der Grünen. Ihre Kollegen von der CDU und der FDP monierten vor allem den Sprachgebrauch von Hörstmann. „Verramschen in Bezug auf eine Person anzuwenden, würde ich nicht machen“, meinte Heiko Gevers (CDU). Und Joachim Falkenhagen (FDP) fügte hinzu: „Das ist eine Ausdrucksweise, die dem Menschen schadet."