Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Desimo verzaubert Celler mit verblüffenden Tricks
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Desimo verzaubert Celler mit verblüffenden Tricks
16:17 15.04.2018
Quelle: Birgit Stephani
Celle Stadt

Mit verschiedenem "Zeugs", wie er es selber nennt, hat er sich an diesem Abend vorgenommen, eigentlich nichts zu tun. Dafür hat er ja sein Publikum. Die Angst in den Gesichtern manche Besucher ist zu erahnen. Doch Desimo verspricht, niemanden auf der Bühne vorzuführen - und hält Wort. Doch zunächst muss geklärt werden, was die Besucher erwartet. Das ist ganz einfach: Komik ist es, wenn alle lachen. Kabarett, wenn einem das Lachen im Halse stecken bleibt. Und letztlich werden manche am Abend mit einiger Angst nach Hause gehen. Angst jedoch ist völlig unbegründet, eher eine Portion Verwunderung.

Woher weiß Desimo, welche Gedanken die Besucher vor der Show auf einem Zettel notiert haben? Wie kann er wissen, welche Karte Auserwählte aus einem Stapel herausgesucht haben? Körpersprache ist das eine, erfährt man, und das ist sogar nachvollziehbar. Man denkt, man habe den Trick durchschaut. Doch so leicht macht es Desimo seinem Publikum nicht und hat immer einen Aha-Effekt in der Hinterhand.

Doch das Publikum lernt in der kurzweilig, amüsanten Show des Hannoveraners gleich auch noch etwas. Wofür dieses Wissen hilfreich sein kann, bleibt dahingestellt. Wer beispielsweise Angst vor einem Attentat bei Flugreisen hat, sollte einfach selber eine Bombe mit an Bord nehmen. Denn statistisch gesehen ist es höchst unwahrscheinlich, dass mehr als eine Person Bomben an Bord schmuggeln. Und wie sieht es mit dem Sonnenbrand aus? Eiscreme verursacht Sonnenbrand. Das besagt laut Desimo die Statistik. Mit steigendem Eiscremekonsum steigt nämlich auch die Gefahr des Sonnenbrandes. Das sei wissenschaftlich belegt. Man glaubt es einfach mal.

Von Birgit Stephani

Eine Reminiszenz an die längst vergangenen Ära der Celler Disco "Le Freak" gab es am Samstag in der CD-Kaserne. Wie früher im legendären Celler Club, heizten die DJs Raymond S. und GAZ der Menge mit ihrer Mischung der besten Disco-Tracks und „All-Times-Classics“ der 80er- und 90er-Jahre, sowie den angesagten R&B-Tunes ein. Bei bester Stimmung auf der Tanzfläche lebte die Erinnerung an die legendäre „Keller Diskothek" wieder auf.

Michael Ende 15.04.2018

„Horch!“, lautete die Aufforderung, nähme man den Namen des Hauptakteurs am Tag der offenen Tür am Samstag wörtlich, denn der lateinische Begriff „audi“ bedeutet genau dieses. Doch damit kommt er hier nicht weit; die über den ganzen Tag stetig ins neu eröffnete Autohaus Thomas an der Braunschweiger Straße strömenden Besucher möchten die Fahrzeugträume mit den vier Ringen, vorwiegend in Schwarz und Weiß, sehen und anfassen, beim angebotenen „Blindverkosten“ sogar ertasten.

15.04.2018

„Ich weiß, wie das ist“, sagt Georg Gau am Freitagabend in der Stadtkirche leise vor sich hin. Das Polizeiorchester Niedersachsen unter der Leitung von Thomas Boger hat seine Darbietung für einen Videofilm des Vereins „Lachen helfen“ unterbrochen. In dem alten Herrn kommen bei den Bildern der Kinder aus Kriegs- und Krisengebieten der Welt Erinnerungen hoch: „Ich war zehn Jahre bei der Flucht aus Ostpreußen.“

15.04.2018