Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt "Die schöne Natur wird zugemüllt"
Celle Aus der Stadt Celle Stadt "Die schöne Natur wird zugemüllt"
15:14 12.03.2012
Von Christopher Menge
Ver‰rgert ist Christa Schˆnknecht ¸ber die Verm¸llung hinter dem Bahn¸bergang am Harburger Berg. Quelle: Peter M¸ller
Celle Stadt

„Es wird immer mehr", blickt Christa Schönknecht besorgt auf den Müll, der sich an der Harburger Heerstraße hinter dem Bahnübergang häuft. „Das ist hier leider ein Dauerzustand." Nachdem die CZ am Sonnabend über Müllecken berichtet hatte, meldeten sich zahlreiche Leser. Leider gibt es noch viel zu tun, damit das Stadtbild wieder durch seine Natur glänzen kann.

Zerbrochene Einkaufskörbe oder Blumenkübel, Eimer und Teppiche: Das Gelände der Osthannoverschen Eisenbahnen (OHE) am Harburger Berg hinter dem Bahnübergang wird immer wieder als Müllablage missbraucht. „Das ist schon nervig", ärgert sich Sebastian Schülke, Eisenbahnbetriebsleiter der OHE. „Wir haben nicht das Personal, um da täglich aufzuräumen." In den vergangenen Jahren musste er schon häufiger Mitarbeiter zur Müllbeseitigung abstellen. „Wenn uns etwas bekannt wird, handeln wir", verspricht Schülke.

Über Müll, der schon seit gut zwei Monaten an der Steilkante am Alten Bremer Weg vor der Allerbrücke liegt, ärgert sich der Celler Werner Will. Böller und Raketenmüll wurden bisher nicht entsorgt. „Ein Hinweis an die Stadtverwaltung blieb bisher ohne Erfolg", berichtet Will.

Wobei die Stadtreinigung ihr Möglichstes versucht, um das Stadtbild vom Müll, der nach dem Winter immer anfällt, zu beseitigen. „Doch mit unserem Personal ist das nicht zu schaffen", wirbt Manfred Gallasch von der Straßenreinigung um Verständnis. „Früher hatten wir Ein-Euro-Kräfte, die uns unterstützt haben, aber die bekommen wir nicht mehr." So hofft Gallasch auf freiwillige Unterstützung von Celler Bürgern.

„Wir haben hier auch schon selbst aufgeräumt", blickt eine Anwohnerin auf den Müll entlang des Weges zwischen Krähenberg und Immelmann-Kaserne in Wietzenbruch. „Es ist so schade, dass die schöne Natur so zugemüllt wird." Derzeit sieht es wieder schlimm aus: Zerbrochene Flaschen, Zigarettenpackungen und anderer Hausmüll bestimmen das Bild.