Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Diskussion um Straßennamen geht weiter
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Diskussion um Straßennamen geht weiter
22:47 26.03.2015
Von Gunther Meinrenken
    Straßenschilder Rommelstraße und Stülpnagelstraße Quelle: Anne Friesenborg
Celle Stadt

Engelen wirft der CDU vor, dem Oberbürgermeister in den Rücken zu fallen, um nicht "von AFD und Unabhängigen am rechten Rand überholt zu werden". Und in der Tat hat sich auch die AFD zu Wort gemeldet. In einer Presseerklärung gibt sich der Vorsitzende der AFD Celle, Thomas Ehrhorn, "erschüttert über das Demokratieverständnis von Oberbürgermeister Mende", da dieser überprüfen lassen will, wie das Votum des Ortsrates Klein Hehlen, die beiden fraglichen Straßen nicht umzubenennen, revidiert werden könne.

Ehrhorn schwenkt dabei auf eine Linie ein, die erst gestern vom Leiter der Stiftung Niedersächsische Gedenkstätten, Jens-Christian Wagner, scharf kritisiert worden war. Ehrhorn ist der Ansicht, dass sowohl Rommel als auch Stülpnagel "jede Ehrung verdient" hätten, da sie "ihre Leben in dem Zusammenhang ließen, sich Hitlers Tyrannei entgegenzustellen". Wagner hatte die beiden NS-Generäle hingegen als "glühenden Anhänger Hitlers" beziehungsweise Antisemiten identifiziert, die sich erst im Angesicht der drohenden Kriegsniederlage vom NS-Regime abgewendet hätten. Beide Generäle hätten den Raub- und Vernichtungskrieg der Wehrmacht in Europa aktiv unterstützt, äußerte sich Wagner.