Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Diskussionsabend über Cybermobbing in Celler CD-Kaserne
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Diskussionsabend über Cybermobbing in Celler CD-Kaserne
21:24 01.02.2015
Celle Stadt

Es geht auch um die verschiedenen Erscheinungsformen. Jugendliche werden beleidigt, gehänselt, nicht beachtet oder von Gesprächen online oder offline ausgeschlossen. Mitunter werden sogar Hassgruppen gegen Einzelne gegründet. Einige werden erpresst oder bedroht. Auch werden peinliche oder intime Fotos einer Person ohne ihr Wissen in den sozialen Netzwerken wie Facebook verbreitet. Oder es werden Videos hochgeladen, in denen jemand verprügelt wird. „Dies alles und vieles mehr passiert täglich in der nahen Parallelwelt des Internets, die so hohen Einfluss auf das reale Leben hat“, heißt es in der Ankündigung.

Zwei Expertinnen und ein Experte werden an diesem Abend Auswege skizzieren und das Themenfeld Mobbing und Cybermobbing global aus verschiedenen Perspektiven betrachten: nämlich aus rechtlicher, sozialpädagogischer und polizeilicher. Die Diplom-Sozialpädagogin Irene Skrobanek arbeitet beim Deutschen Roten Kreuz in Lüneburg. Sie ist unter anderem Referentin für die Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen und arbeitet an einer neuen „Mobbing“-Broschüre für Eltern mit. Die Mediatorin und Eltern-Medien-Trainerin baute auch das „MIT – Mobbing-Interventions-Team“ an Schulen auf.

Die freiberufliche Rechtsanwältin Dr. Elisabeth Clausen-Muradian aus Hannover hat bereits für die niedersächsische Landesmedienanstalt und ein Medienunternehmen gearbeitet. Neben Lehrtätigkeiten an Hochschulen veröffentlichte sie die Ausgabe „Cyber-Mobbing – psychische Gewalt via Internet: 'Ja, Beleidigungen Drohungen. So was halt.'“ im Rahmen der Schriftenreihe „Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis“.

Referent Frank Hennecke ist Leiter des Fachkommis­sariats Jugendkriminalität im Zentralen Kriminaldienst der Polizeiinspektion Celle. Er schloss ein Verwaltungs­fachstudium bei der Polizei ab und qualifizierte sich in verschiedenen Bereichen weiter.

Von Dagny Rößler