Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Eigenverantwortlich und zielorientiert gearbeitet
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Eigenverantwortlich und zielorientiert gearbeitet
16:05 26.06.2018
Die Jahrgangsbesten der Montessori Schule Ferdinant Diestelkamp (links) und Sören Kraft (rechts) mit Schulleiterin Simone Hattendorf. Quelle: David Borghoff
Celle Stadt

Zwei Drittel der Prüflinge erreichten den erweiterten Sekundarabschluss I. Als Jahrgangsbeste verlassen Ferdinand Diestelkamp und Sören Kraft die Montessori Schule. Beide werden ihre Schullaufbahnen an Gymnasien fortsetzen. In ihrer Abschlussrede hob Schulleiterin Simone Hattendorf besonders das eigenverantwortliche und zielorientierte Arbeiten der Absolventen hervor. Umrahmt wurde die Feier von Auftritten der Kinderhaus- und Grundschulkinder, der Übergabe der Zeugnisse durch den Prüfungsvorsitzenden Oberschuldirektor Andreas Gantz sowie Reden einiger Absolventen.

Von CZ

Unter dem Motto „Sprungbrett ins Glück“ feierten 103 Schülerinnen und Schüler der Albrecht-Thaer-Schule – BBS III Celle im Kreistagssaal des Landkreises ihren Abschluss der Fachoberschule Gesundheit und Soziales und der Berufsfachschulen Ergotherapie, Altenpflege und Pflegeassistenz.

26.06.2018

„Weisheit ist nicht das Ergebnis der Schulbildung, sondern des lebenslangen Versuchs, sie zu erwerben“. Mit diesem Zitat von Albert Einstein auf ihrem Programmblatt luden die Abiturienten der Albrecht-Thaer-Schule – BBS III Celle zu der von ihnen organisierten Abschlussfeier ein.

26.06.2018

Günstigere Monatskarten für Bus und Bahn, ein Ersatz für Kunst und Bühne und McDonald's in der Innenstadt: Gestern übergaben Vertreter des Jugendbeirats, des Jugendforums sowie der CD-Kaserne die Ergebnisse der ersten Celler Jugendkonferenz an Oberbürgermeister Jörg Nigge.

Audrey-Lynn Struck 25.06.2018