Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Erneut rauscht ICE durch Celle - Fahrgäste verärgert
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Erneut rauscht ICE durch Celle - Fahrgäste verärgert
16:42 07.07.2014
Von Oliver Gatz
So soll es eigentlich sein: ICE-Halt im Celler Bahnhof. Doch am Freitag rauschte der Zug durch. Quelle: Benjamin Westhoff
Celle Stadt

Bei dem Zug handelte es sich um den ICE 680 aus München. Er sollte planmäßig um 13.54 Uhr in Celle ankommen. An Bord war auch Inge Ringel aus Hambühren, die in Süddeutschland ihren 70. Geburtstag gefeiert hatte. "Vorher ertönte noch die Ansage, dass der Zug in Kürze in Celle halten wird", schildert sie die Ereignisse.

Da wiederholt ein ICE Celle verpasst hatte, erkundigte sich die Hambührenerin, ob der Zug auch tatsächlich hier hält. Dies habe ihr eine Zugbegleiterin versichert, so die Hambührenerin. Doch dann rauschte der Schnellzug durch Celle, wo bereits Ringels Tochter mit dem Enkelkind auf dem Bahnsteig auf sie warteten – und verärgerte Celler, die Richtung Hamburg wollten.

Der Zug hielt schließlich in Unterlüß. "Bei glühender Hitze haben wir dort auf den Metronom gewartet. Der Unterlüßer Bahnhof ist ja nicht überdacht", berichtet die 70-Jährige. Nach einer halben Stunde ging es in die Residenzstadt zurück.

"Das ist ärgerlich. Wir können uns dafür nur entschuldigen", sagt Bahnsprecher Egbert Meyer-Lovis. Die verpassten Halte seien aber den aktuellen Gleisbauarbeiten zwischen Stelle und Lüneburg geschuldet. Diese hätten umfangreiche Änderungen im Zugverkehr zur Folge. Zahlreiche IC-Züge würden durch ICE-Züge ersetzt. Die Arbeiten sollen am 27. Juli abgeschlossen sein.