Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Fachschüler vermarkten Schnuckenfleisch
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Fachschüler vermarkten Schnuckenfleisch
17:49 02.11.2010
Fachschüler der Albrecht-Thaer-Schule in Celle vermarkten Fleisch der Weißen Moorschnucke im Marketingunterricht. Quelle: Fremdfotos / Texte Eingesandt
Celle Stadt

Die 23 Schülerinnen und ein Schüler mit dem Berufsziel eines „hauswirtschaftlichen Betriebsleiters“ haben das Projekt organisiert, um Erfahrungen im Marketing in Theorie und Praxis zu sammeln. Sie gründeten die Gesellschaft „Thaers-Moorschnucken GbR“. Nach einer Besichtigung der Bio-Schäferei Paulus in Neudorf-Platendorf im Landkreis Gifhorn fassten sie den Entschluss, das Fleisch dieser Lämmer zu vermarkten.

Die Bio-Schäferei setzt die seltene Schafrasse Weiße Moorschnucke ein, um ein Moorgebiet zu erhalten: Die Lämmer ernähren sich von Muttermilch, Gras, Binsen und Heide. Sie wachsen in ihrer Herde auf und werden Ende November im Alter von rund neun Monaten in der betriebseigenen Schlachterei geschlachtet. Das Fleisch ist sehr zart, fettarm und hat einen leicht wildartigen Geschmack. Den Kunden wird das Lammfleisch als Paket aus einer Keule, einem Schulterblatt und einem halben Rücken angeboten. Es gibt auch Lammbratwurst. Der Verkauf erfolgt nach Vorbestellung am 26. November von 14 bis 18 Uhr im KräuThaer Laden in der Wittinger Straße. Der Preis pro Kilogramm ist 15,50 Euro. Bestellungen gehen an Julia Heise unter 0174-1336950 oder an Lisa Diedrich per E-Mail an thaers-moorschnuckengbr@gmx.de.

Von Paul Gerlach