Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Familie Hertwig räumt bei Breitensporttag auf dem Celler Minigolfplatz ab
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Familie Hertwig räumt bei Breitensporttag auf dem Celler Minigolfplatz ab
15:00 10.07.2018
Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Bückeburg

Die Teilnehmer wurden jeweils von einem „Profi“-Spieler begleitet, der mit Tipps und Tricks zur Seite stand und als einer von drei Jokern an einer Bahn eingesetzt werden konnte. Dazu gab es einen 50:50-Joker, bei dem nur das halbe Ergebnis gezählt wurde. Und am Ende der Runde konnte man noch versuchen, sich an einer Bahn zu verbessern, bei der es vorher nicht so gut gelaufen war.

Vier Mädchen im Alter von sechs bis acht Jahren waren am Start. Anouk Kopke (8) kam auf 79,5 Schläge. Ihre Schwester Elin (6) war zwei Schläge besser. Auf Platz zwei kam Matthea Thiele (7) mit 69,5 und Siegerin wurde Marlene Hertwig (8) mit 67 Schlägen.

Ebenfalls vier Jungen waren dabei. Joris Thiele, mit 6 Jahren der Jüngste, landete mit 68,5 auf Platz vier. Dritter wurde Maximilian Hertwig mit 55,5, vor ihm landete Philipp Jegella mit 50 Schlägen. Benedikt Hertwig erreichte 45,5 und gewann damit diese Kategorie.

In der Damen-Kategorie waren fünf Starterinnen im Rennen dabei. Hier kam Jana Jegella auf 76, Charlotte Hertwig auf 65, Sandra Thiele auf 55 und Andrea Kopke auf 51,5 Schläge. Mit 44 Schlägen gewann in dieser Abteilung schließlich Stefanie Hertwig.

Bei den Herren gab es leider nur zwei Teilnehmer. Dafür lieferten sie sich aber auch das spannendste Duell. Holger Kopke erreichte sehr gute 36,5 Schläge. Tobias Hertwig war aber noch einen halben Schlag besser. Er holte sich mit der Tagesbestleistung von 36 Schlägen den Siegerpokal. Damit stellte die Familie Hertwig aus Sülze am Ende die Sieger in den vier Kategorien.

Von Fremdfotos / Texte Eingesandt

"Jippieh – Schule fällt aus!" Wenn das mal ausnahmsweise und überraschend passiert, dann ist das für Schüler eine feine Sache. Doch wenn es regelmäßig und geplant vorkommt, hört der Spaß auf. Oft fällt der Unterricht aus, weil Lehrer fehlen. Wie eklatant der Lehrermangel ist, darüber wird in Hannover gestritten. Während die rot-schwarze Landesregierung betont, das Problem in Kürze in den Griff zu bekommen, zeigen sich Opposition und Lehrerverbände enttäuscht: "Das wird nichts." Wie sieht es in Celle aus? Das will die hiesige FDP jetzt herausfinden. FDP-Ratsfraktionsvorsitzender Joachim Falkenhagen fragt: "Versagen unsere Grundschulen?"

Michael Ende 10.07.2018

Der Vorschlag ist nicht neu, doch das hindert Inga Marks nicht daran, die Idee als ihre eigene anzupreisen: Denn die Fraktionslose, die sich im Stadtrat von der SPD lossagte, will nun die Jugendherberge auf die Allerinsel holen – am liebsten neben das „Haus der Vereine“.

Dagny Siebke 09.07.2018

Wer als Migrant in der Arbeitswelt Fuß fassen möchte, braucht einen langen Atem. Gerade wenn Geflüchtete wie Aya Damlakhi an ihren Prinzipien festhalten möchten. Die 20-Jährige hat selbst entschieden, dass sie für kein Jobangebot der Welt ihr Kopftuch abnehmen würde. Weil die gebürtige Syrerin im Gesundheitswesen bislang keinen Arbeitgeber gefunden hat, der diese Einstellung toleriert, schlägt sie neue Wege ein. Nach den Sommerferien will sie die Fachoberschule (FOS) für Gesundheit und Soziales besuchen.

Dagny Siebke 09.07.2018