Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt "Fabi" begleitet Familien in allen Lebenslagen
Celle Aus der Stadt Celle Stadt "Fabi" begleitet Familien in allen Lebenslagen
16:16 07.02.2019
Von Dagny Siebke
Eine Wellcome-Ehrenamtliche spielt mit dem älteren Kind, während die Mutter sich in Ruhe ihrem Baby widmen kann. In der Regel gehen die Ehrenamtlichen einmal wöchentlich in Familien mit einem Baby. Ihre Tätigkeit ist so individuell wie die Familien selbst. Je nach Familiensituation und den Wünschen der Mutter stellt sich die Ehrenamtliche auf die Bedürfnisse ein. Quelle: Christoph Niemann
Celle

Seit mehr als 50 Jahren steht das Familienleben im Mittelpunkt der Arbeit der Evangelischen Familien-Bildungsstätte. Die "Fabi" begleitet Frauen, Männer und Kinder über alle Generationen hinweg. Im Jubiläumsjahr 2018 brachten 197 Dozentinnen und Dozenten ihre beruflichen und persönlichen Kompetenzen in die Kurse ein. Es fanden mehr als 600 Veranstaltungen statt, die von annähernd 10.000 Teilnehmenden besucht wurden.

Delfi-Kurse aus Celle finden bundesweit Beachtung

Allein im Jahr 2018 besuchten mehr als 750 Eltern mit ihren Babys die Delfi-Kurse an acht Standorten in Stadt und Landkreis Celle. Gemeinsam mit anderen Müttern, Vätern und einer Kursleiterin durchleben die Familien das erste Lebensjahr ihres Kindes. "Das inzwischen bundesweit verbreitete Delfi-Konzept wurde 1995 in der Fabi Celle entwickelt", erzählt Fabi-Leiterin Magda Meyer-Schulte. "Babys genießen in einem wohlig warmen Raum mit ihren Müttern und Vätern eine intensive Zeit." Eltern erhalten Anregungen zu Finger-, Tastspielen und Streichelmassagen. Spielerisch wird die individuelle Bewegungs- und Sinnesentwicklung unterstützt. Gleichzeitig gewinnen Eltern Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und Sicherheit im Umgang mit ihrem Baby. Gespräche über Entwicklung, Ernährung und praktische Tipps geben eine zusätzliche Orientierung.

„Mit allen Sinnen spielen“ ist ein Kursusangebot für Eltern mit Kindern im Alter von einem bis drei Jahren. 33 altersübergreifende Spielgruppen legten 2018 ihren jeweiligen Schwerpunkt auf vielfältige Sinneserfahrungen, auf Bewegung, auf Musik oder auf Walderlebnisse.

235 ehrenamtliche Seniorenbegleiter

Zusammen mit 80 Ehrenamtlichen hat die Fabi im vergangenen Jahr auch den zehnten Geburtstag der Projekte "wellcome", Erziehungslotsen und Seniorenbegleitung gefeiert. Meyer-Schulte sagt: "Sie fördern mit ihrem Einsatz für die Baby-Familie bis zum Hochbetagten den Zusammenhalt in Familie und Gesellschaft, den wir so dringend brauchen." Jedes Jahr qualifiziert die Fabi Ehrenamtliche im Auftrag des "Senioren- und Pflegestützpunktes" für die Begleitung von Senioren zu Hause. 2018 waren es bereits 235 Freiwillige, die sich auf die Unterstützung von Senioren vorbereitet haben.

Neue Kurse für Achtsamkeit an der Fabi

Im Jahr 2019 stehen die Themen Qualitätssicherung und eine neue Homepage im Fokus der Fabi-Arbeit. Unter dem Motto der Landeskirche „Zeit für Freiräume“ werden Kurse für Achtsamkeit, Meditation, Lach-Yoga, eine Ruhepause oder einen minimalistischen Kleiderschrank angeboten.

Wer sich in „die Kunst des guten Miteinanders“ einüben möchte, der kann an der neu konzipierten Jahresfortbildung „Soziale Kunst“ teilnehmen. Das Seminar beginnt am 8. Februar und lädt ein, aus dem Schneckenhaus herauszutreten.

Mehr Infos unter www.fabi-celle.de

Die Volksbank Celle blickt als Niederlassung der Hannoverschen Volksbank zufrieden auf ihr 165. Geschäftsjahr zurück.

Michael Ende 07.02.2019

Viele Neuerungen auf dem Celler Weihnachtsmarkt sollen erneut angeboten werden. Aber die Manufaktur vor dem Schloss wird es 2019 so nicht mehr geben.

Dagny Siebke 07.02.2019

Im vergangenen Jahr ist die Celler Band Deadpac beim School-Jam unter die besten acht Bands in Deutschland gekommen. Jetzt wollen sie nach ganz oben.

07.02.2019