Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Feuer in Hochhaus
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Feuer in Hochhaus
14:46 06.12.2011
Von Andreas Babel
Fahrzeuge vor dem Eingang Quelle: nicht zugewiesen
Celle Stadt

Feuer in zehnstöckigem Wohnhaus am Montagabend: Um 22.03 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle – Hauptwache mit dem Einsatzstichwort „Rauch aus Keller“ an die Dörnbergstraße gerufen. Als die freiwilligen Helfer an der Einsatzstelle ankamen, war der Keller des Gebäudes komplett verqualmt. Der Rauch zog bis ins Erdgeschoss. Lage und Art des Brandherdes waren nicht bekannt. Durch den Aufzugsschacht zog leichter Rauch in die oberen Wohngeschosse.

Die Bewohner des Hauses wurden aufgefordert, sich in Ihre Wohnungen zu begeben und Fester und Türen zu schließen. Eine Evakuierung war nicht nötig. Die Geschosse wurden durch die Feuerwehr kontrolliert und belüftet. Einen Drucklüfter einzusetzen, war nicht möglich. Der hätte den rauch aus den Wohnetagen entfernen können. Der Rettungsdienst betreute einen Bewohner. Die Feuerwehrleute begleiteten zum Ende des Einsatzes gegen Mitternacht eine ältere Person in ihre Wohnung im 9. Obergeschoss.

Atemschutztrupps erkundeten den verqualmten Keller und machten hinter einer Metalltür den Brandherd aus. Das Feuer in dem Raum, in dem die Elektroverteilung des Gebäudes untergebracht ist, wurde mit dem Sonderlöschmittel CO² erstickt. Es waren fünf Trupps unter schwerem Atemschutz im Einsatz, insgesamt waren es 25 Feuerwehrleute. Vorsorglich wurde eine Drehleiter vor dem Gebäude aufgebaut. Sie wurde zum Glück nicht benötigt.