Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Feuerwehr-Hauptwache im Zeitplan
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Feuerwehr-Hauptwache im Zeitplan
18:46 14.12.2011
Von Gunther Meinrenken
Grundsteinlegung Feuerwehrhauptwache. Quelle: Alex Sorokin
Celle Stadt

„Wir sind jetzt fertig mit den Rüttelstopfverdichtungen, das heißt, Ende der Woche ist die Tragfähgkeit des Bodens gewährleistet“, meinte Klein. Anschließend will man kurz vor Weihnachten, ab 21. Dezember, die Gründung des Gebäudes vornehmen. Schon in der ersten Januarwoche werden die ersten Betonfertigteile geliefert. „Dann können die Celler jeden Tag die Baufortschritte beobachten“, meinte Klein.

Zuvor hatte beim öffentlichen Teil der Grundsteinlegung Andreas Iding, der bei Goldbeck deutschlandweit für ÖPP-Projekte zuständig ist, betont, dass man gerade wegen der Systembauweise in der Lage sei, schnelle Bauzeiten zu garantieren. Iding versprach, ein verlässlicher Partner für die Stadt Celle zu sein. Passend zum schmuddeligen Herbstwetter überreichte Iding als Symbol für dieses Versprechen an Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende einen Regenschirm.

Mende betonte, dass er sich freue, endlich den Grundstein für den Neubau der Feuerwehr-Hauptwache legen zu können. „Die Frage der Verlegung der Feuerwehr hat uns lange beschäftigt. Der alte Standort wird den neuen Anforderungen nicht mehr gerecht.“ Auch eine Modernisierung wäre dort nicht möglich gewesen. „Das Saarfeld werden alle Voraussetzungen erfüllt“, meinte Mende. Die Celler Innenstadt mit ihrer hohen Brandlast sei von hier aus sofort zu erreichen.

Der Oberbürgermeister sparte auch nicht aus, dass die Finanzierung in einem ÖPP-Projekt Gegenstand kritischer Auseinandersetzungen gewesen sei. Angesichts knapper Haushaltsmittel sei man allerdings gezwungen gewesen, neue Wege zu gehen.

Celles Stadtbrandmeister Kai-Uwe Pöhland dankte der Politik, dass sie „den Mut gehabt hat, diesen Weg zu gehen“. Seit 15 Jahren reden wir über die Hauptwache und die Probleme am jetzigen Standort. Ich hätte nicht gedacht, dass ich die Grundsteinlegung einer neuen Hauptwache noch erleben würde“, sagte Pöhland.