Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Finkenherd-Heide aufgeräumt
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Finkenherd-Heide aufgeräumt
16:17 03.12.2018
Von Michael Ende
Die Finkenherd-Heide macht jetzt wieder einen "aufgeräumten" Eindruck. Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Celle

Heiden bedürfen zu ihrem Erhalt einer regelmäßigen Unterhaltung durch den Menschen: Dabei geht es vor allem auch um das Offenhalten der Flächen. Ohne Pflege drohen Heiden zuzuwachsen – gerade durch Gehölze. Zu diesem Zweck ist ein 0,5 Hektar großer Teil der städtischen Heide im Finkenherd entkusselt worden.

Kein Platz für Bäume

Dabei wurden von selbst aufgelaufene Gehölze mechanisch entfernt. Neben Handarbeit ist auch ein Minibagger zum Einsatz gekommen. Die Heide stellt sich jetzt wieder in ihrem typischen Erscheinungsbild dar: nämlich frei von Bäumen.

Gut für Eidechsen

Der große, auf der Heide lebende Zauneidechsen-Bestand wird es sicherlich danken. Diese Tiere brauchen viel Sonne, denn sie sind wechselwarme Tiere und daher wärmebedürftig. Nach dem Eingriff kommt jetzt wieder viel Sonnenlicht an die Heideflächen heran.

Was ist heute wichtig für Schüler? Was braucht es, damit sie sich selbst verwirklichen können? Margret Rasfeld hat die ein oder andere Antwort darauf.

03.12.2018

Der Campingplatz Silbersee hat einen neuen Besitzer. Die Stadt hat das Areal mit dem gleichnamigen Badesee an Sabine Födisch-Rüstig verkauft.

Michael Ende 03.12.2018

Ein "Coffee to go" ist für viele nicht mehr wegzudenken. Seit heute gibt es dazu passend den "CelleBecher". Und der ist nicht nur umweltfreundlich.

03.12.2018