Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Frittiertes Eis vom Street Food Market in Celle
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Frittiertes Eis vom Street Food Market in Celle
17:23 04.12.2016
Eugene Button (links) verkauft frittiertes Eis an Stephanie Lemke auf dem Street Food Winter Market. Quelle: Alex Sorokin
Celle Stadt

Bei „Jamie’s American Streetfood“ konnten sich die Celler mit Munchkin Ball's in der Surprise Box überraschen lassen. Das süße Gebäck gab es dann in Geschmacksrichtungen wie Snickers oder Kinderriegel.

Passend zur Adventsstimmung wurden aus normalen Burgern Weihnachtsburger. „Wir achten bei der Auswahl der Stände besonders auf Qualität“, sagten die Organisatoren Daniel Arzt und Lukas Bork. Sie veranstalten deutschlandweit Street Food Open Airs und sind das erste Mal in Celle. „Die Location ist cool und die Zusammenarbeit mit der CD-Kaserne super“, so Arzt und Bork.

Dass man Eis frittieren kann und das richtig gut schmeckt, erklärte Eis-Verkäufer Eugene Button. „Wir panieren eine Kugel Vanilleeis mit Cornflakes und kühlen sie auf minus 30 Grad. Dann wird das Eis mit einem Teig umhüllt, den es in drei Geschmacksrichtungen gibt. Schließlich wird das Ganze frittiert und fertig ist das frittierte Eis – innen kalt und außen warm.“

Weihnachtliche Dekoration und das schöne Wetter machten das Geschmackserlebnis perfekt. Düfte von saftigen Burgern, geräuchertem Fleisch und süßem Strudel ließen den Besuchern das Wasser im Mund zusammenlaufen. Renate Schlosser und Stefan Hoppenstedt ließen sich Churros schmecken. Das Frittiergebäck haben die beiden schon einmal im Hollandurlaub gegessen. „Das schmeckt wirklich sehr gut, kann man nur empfehlen“, schwärmte Hoppenstedt.

Von Marie Schiller