Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Gemalte Erzählungen und Erinnerungen
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Gemalte Erzählungen und Erinnerungen
10:13 21.03.2012
Bild 1: Heidi Lamprecht (rechts) mit Maria Denecke und deren Gem‰lde "Fritzenwiese". - Bild 2: Heidi Lamprecht (rechts) mit Maria Denecke und deren Gem‰lden "Eisb‰r (Klimawandel)" (links) und "Fr¸hling". - Bild 3: Maria Denecke: "Tulpen". - Bild 4: Heidi Lamprecht: "Licht". Quelle: Rolf-Dieter Diehl
Celle Stadt

Die beiden Künstlerinnen haben rund 70 ihrer Arbeiten unter dem trefflichen Titel „Allerlei Malerei“ zu einer abwechslungsreichen Bilderschau zusammengestellt, in der es sich entspannt und vergnüglich auf Entdeckungsreise gehenlässt.

„Erlebnis-, Traum- und Wunschbilder“ nennt Denecke die zur Schau gestellten Exponate: Momentaufnahmen des Innehaltens und des „in sich Hineinhörens“, Erzählungen in Farben und gemalte Erinnerungen, Ansichten von der Fritzenwiese und vom Bullenberg, Impressionen menschlicher Nähe und Einsamkeit, Tierporträts und Blumenpracht, farblich ineinanderfließend oder konturbetont, von beschaulich bis expressiv abstrakt – jedes Motiv, das sich anbietet, findet „Gehör“ im kreativen Ausdrucks- und Gestaltungswillen der Künstlerinnen. Sie lassen ihre inneren Schwingungen zu Formen und Strukturen werden, loten farbliche Spannungsfelder aus und nutzen ihre Spielräume von klassischen Blumenstillleben über Stadtveduten und Gartenträume bis zur aus Intuition entstehenden Abstraktion. Alles darf schweben, blühen, da sein, mit sonnigem Lächeln oder melancholischem Blick, in leuchtenden Farben oder in tonaler Zurückhaltung.

Die Ausstellung ist bis zum 28. April montags bis freitags ab 8.30 Uhr zu sehen, montags und mittwochs bis 14 Uhr, dienstags und donnerstags bis 16 Uhr, freitags bis 13 Uhr.

Von Rolf-Dieter Diehl