Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Gerader Rücken und langes Bein
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Gerader Rücken und langes Bein
17:43 02.08.2010
Ballett Kinder tanzen Quelle: Wiebke Quader
Celle Stadt

„Bonbons tragen“ und „wie ein Vogel fliegen“ sollten die Kinder der Ferienpassaktion Ballett gestern bei ihrer ersten Stunde in der Tanzschule Krüger. In bunten Kleidern, auf Socken oder mit Gymnastikschuhen waren die 22 Mädchen der „kleinen“ Gruppe bestens ausgestattet für die Unterrichtsstunde. Die Eltern durften dabei bleiben und zusehen.

Bevor der schwierige Teil begann, mussten sich die Mädchen erst einmal aufwärmen. Unter der Leitung vom professionellen Balletttänzer Alexander Glowik übten die Tänzerinnen dann einige Grundschritte und Bewegungen an der Stange, bevor es daran ging, eine kleine Schrittfolge einzustudieren.

„Am meisten Spaß machen mir die Übungen mit den Armen“, erzählt die 7-jährige Alisa, die für den Anlass ein besonders glitzerndes Kleid trägt und heute zum ersten Mal etwas über Ballett lernt.

Begleitet von klassischer Musik übten die jungen Ballerinas, aufrecht zu stehen und die Beine und Arme richtig zu strecken, aber auch zu springen und sich zu verbeugen.

„Am schwierigsten ist es, die Beine zu strecken“, erzählt die 7-jährige Sanina. Dabei müssen sich die Mädchen nämlich auf den Boden setzen und mit gestrecktem Knie nach ihrer Fußspitze greifen.

Auch beim Plié mussten sie gleichzeitig auf die Haltung der Füße und der Arme achten, denn mit den Händen sollten sie „Bonbons tragen“.

Nachdem alle sich ein wenig warm getanzt hatten, fielen aber auch die Streckübungen leichter und bei dem kleinen Tanz, den die Mädchen unter einstudierten, hatten sie dann beim Laufen und Springen sichtlich Spaß.

Am Ende konnten sich die Mädchen dann noch eine Filmszene von einem professionellen Ballett ansehen und wurden für ihre Mühen bei der Schnupperstunde auch noch zusätzlich belohnt: Jedes Kind erhält einen Gutschein, mit dem es einen Monat lang kostenlos an den Unterrichtsstunden der Tanzschule teilnehmen kann.

Von Wiebke Quader