Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Gerald Sommer fordert Klaus Wiswe heraus
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Gerald Sommer fordert Klaus Wiswe heraus
20:38 10.01.2014
Von Simon Ziegler
Daumen hoch für Gerald Sommer (dritter von rechts): Nadin Bisewski (Grüne), Rolf Meyer (SPD), Annegret Pfützner (Grüne), Kirsten Lühmann und Maximilian Schmidt (beide SPD, von links) sichern dem grün-roten Kandidaten ihre Unterstützung zu. Quelle: Alex Sorokin
Celle Stadt

Am Donnerstagabend hat sich der Unterbezirksvorstand der Celler SPD und am Freitagabend die Kreismitgliederversammlung der Grünen mit großer Mehrheit für Sommer ausgesprochen. Dass die SPD keinen eigenen Kandidaten aufstellt, ist ein Novum. „Wir haben lange beraten. Gerald Sommer ist der beste Kandidat für beide Parteien“, sagte der SPD-Fraktionschef im Kreistag, Maximilian Schmidt.

„Wir wollen gemeinsam den notwendigen Politikwechsel in unserer Region gestalten. Deshalb werde ich für mehr Chancengleichheit in der Bildung kämpfen – die Gesamtschule in Celle, die SPD und Grüne durchgesetzt haben, ist dafür der Anfang. Und es geht mir darum, dass wir als Landkreis sozialer und nachhaltiger werden: Mehr Vorsorge bei der Sozialpolitik, mehr Nachhaltigkeit bei der Wirtschaftspolitik, einen Wandel in der Agrar- und Umweltpolitik und ein konsequenter Kurs bei Sicherung und Ausbau kommunaler Daseinsvorsorge wie ÖPNV, Gesundheit, Pflege, aber auch Energieversorgung – dafür will ich als Landrat einstehen“, erklärte Sommer seine Motivation zur Kandidatur. Zu den Chancen bei der Wahl befragt, sagte er: „Ich setze auf Sieg.“

Sommer habe die SPD durch seine persönliche Vorstellung überzeugt, dass er nicht nur für Sozialdemokraten und Grüne, sondern für alle Celler Bürger der richtige Kandidat sei, „gemeinsam werden wir mit ihm um jede Stimme werben“, sagte SPD-Unterbezirksvorsitzender Rolf Meyer. Bernd Zobel, Kreisvorsitzender der Grünen, kündigte einen engagierten Wahlkampf an. „Wir werden gemeinsam mit Gerald Sommer als Grüne mit der SPD für einen Politikwechsel im Landkreis Celle kämpfen.“

Die CDU hatte im November Klaus Wiswe nominiert, der seit 1999 an der Spitze der Landkreisverwaltung steht. Der Landrat wird für sieben Jahre gewählt. Die Wahl am 25. Mai findet parallel zur Europawahl statt.