Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt „Geschmackliche Explosion der Sinne“ in Albrecht-Thaer-Schule
Celle Aus der Stadt Celle Stadt „Geschmackliche Explosion der Sinne“ in Albrecht-Thaer-Schule
17:47 12.11.2010
Wildessen im Schulrestaurant Quelle: Jan Grothe
Celle Stadt

Das Wild wurde vom Hegering Hohne an die Schule geliefert. Die Zubereitung mussten die Köche in spe natürlich selbst in die Hand nehmen. „Wir haben das Fleisch zerlegt, pariert und auch in Rotwein eingelegt. Das ganze hat zwei Tage Vorbereitung in Anspruch genommen", sagte Nachwuchskoch und Küchenchef Felix Gossler.

40 Gäste waren der Einladung der Jägerschaft Celle und des Fachbereichs Gastronomie der Berufsschule gefolgt. Die Bläser der Jägerschaft, unter der Leitung von Siegfried Martens, sorgten für die musikalischen Einlagen. Mit dem passenden Aperitif „Las Jägers" fing der Abend an. Nach einer Wildkraftbrühe wurde Wildschwein mit Kräuterkruste angerichtet. „Wild ist unterbewertet als Nahrungsmittel, aber als eine der wenigen von Skandalen verschont geblieben", sagte Jan-Peter Dralle, Leiter des Hegering Hohne.

„Der Abend war hervorragend. Das Fleisch war so zart wie es sein soll. Auch die Zusammenstellung verdient Bestnoten“, sagte Gast Helmut Keller. Dorothee Niedenthal fügte hinzu: „Der Service war perfekt, sehr aufmerksam und dezent“, und für Heinrich von Fintel war der Abend sogar „eine geschmackliche Explosion der Sinne". Bei angeregten Tischgesprächen genossen die Gäste den restlichen Abend.

Von Jan Grothe