Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Goldmedaille für Celler Kleingärtenverein Karrenweg
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Goldmedaille für Celler Kleingärtenverein Karrenweg
16:37 20.11.2017
Freude über die Auszeichnung: (von links) Joachim Roemer, Martin Ufferfilge, Jens Hansen (Fachdienstleiter Stadt Celle), Sabine Czoske (Fachberaterin BV Celle/KGV Karrenweg) und Ulrich Kinder (Stadtbaurat Stadt Celle). Quelle: Burkhard Balkenhol
Celle Stadt

Celle.

In Zusammenarbeit mit der Stadt Celle hatten sich die Gartenfreunde vom Karrenweg auf den Besuch der vierköpfigen Jury vorbereitet. Am 30. Mai war es dann soweit. Pünktlich um 16 Uhr erreichte die Jury unter der Leitung von Manfred Ebs (Vorstandsmitglied des LNG), Erika Brunken (Leiterin der Niedersächsischen Gartenakademie), Bernd Vogel (öffentlich bestellter Sachverständiger, Fachberater und Wertermittler des BV Hannover) und Peter Kahle (Mitglied des Vorstandes des LNG) den Kleingärtnerverein Karrenweg. Begrüßt wurden sie von Martin Ufferfilge (Vorsitzender Bezirksverband Celle und KGV Karrenweg), Vertretern der Politik und der Verwaltung der Stadt Celle sowie vielen Vertretern des Bezirksverbandes und der Kleingärtnervereine in Celle. Anwesend waren auch Vertreter der örtlichen Vereine aus Vorwerk.

Positiv aufgefallen war der Jury die gute und enge Zusammenarbeit des Kleingärtnervereins mit der Stadtverwaltung und den Organisationen wie der Tafel, der Feuerwehr und den Maltesern. Positiv war auch, dass freie Gärten durch die Tafel bewirtschaftet werden und dass die Ernte der Tafel zugute kommt. Der neu gestaltete Generationengarten als Treffpunkt für ältere und ausgeschiedene Pächter und Vereinsmitglieder sowie der Bienengarten rundeten die Präsentation des Kleingärtnervereins Karrenweg ab.

Nach der Präsentation war nun Warten auf das Ergebnis angesagt. Am 18. November war es dann soweit. Der LNG hatte die acht Teilnehmervereine aus Celle, Göttingen, Hameln, Hildesheim und Lüneburg, Vertreter der Politik sowie Delegierte aus dem Land Niedersachsen zur Abschlussveranstaltung in den Vier-Generationen-Park nach Wathlingen eingeladen.

In einer Abschlussveranstaltung, die die Big Band des Hölty-Gymnasiums unter der Leitung von Egon Ziesmann musikalisch begleitete, wurden die Ergebnisse des Landeswettbewerbes bekannt gegeben. Der Präsident des LNG, Joachim Roemer, stellte in seiner Ansprache noch einmal die Wichtigkeit des Wettbewerbes, der unter der Schirmherrschaft des Ministers für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Christian Meyer stand, gerade in der Zusammenarbeit der Städte und Gemeinden mit den Kleingärtnervereinen heraus.

Die Spannung bei den Gartenfreunden vom Karrenweg stieg nun von Minute zu Minute, denn letztlich standen nur noch sie und die Vertreter der Gartenfreunde Ochtersum aus dem Bezirksverband Hildesheim auf der Bühne. Und für beide Vereine hielten Roemer und Ebs eine goldene Urkunde bereit.

Jetzt stellte sich die Frage, wer den LNG beim 24. Bundeswettbewerb im kommenden Jahr vertritt. Nur geringe Nuancen ließen hier die Waage in Richtung Ochtersum ausschlagen, was aber der Freude über die Goldmedaille bei den Gartenfreunden vom Karrenweg keinen Abbruch tat.

Von Fremdfotos / Texte Eingesandt