Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Groovig, klassisch, leidenschaftlich
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Groovig, klassisch, leidenschaftlich
15:16 19.02.2012
Die Celler "Sax-o-phonix" mit (von links) Antje Constabel, Susanne Methfessel, Dorothea Demski-Sperber, Gerald Becker und Karolin Seiker bei ihrem Konzert in "Kunst & B¸hne". Quelle: Rolf-Dieter Diehl
Celle Stadt

Mit einem Crossover vom barocken Menuett bis zum karibischen Calypso ließen sie keinen Takt aus und schöpften die volle Energie aus den Partituren von Haydn bis Gershwin, von Piazolla bis Telemann. Doch ob „Pink Panther“, „Tango Andaluz“, „Milonga del Ángel“ oder Haydns „Oxford-Sinfonie“ – das war keine akademische, abgehobene Musik, sondern einfach nur ehrliche Musik mit fein ziselierter Expressivität, mit ästhetischem Sound und einer adäquaten Balance zwischen Anspruch und Unterhaltung. Dabei verstanden es die Interpreten, auf ohrenfällige Weise Lautes und Leises, Schwungvolles und Meditatives miteinander zu verbinden. Da gab es gefühlvolle Balladen und anmutige Tanzgesten, aber auch Jazzphrasen mit enormem Tonvolumen und intensivem Timbre und mit Spannung aufgeladene Klangzellen, die sich im konstanten Wechsel mit virtuosen Eskapaden wieder auflösten.

Eine enge homophone Begleitung gab den melodischen Gerüsten dabei stets die nötige Fülle. Und die Leichtigkeit, mit der die Saxophonisten dabei ständig zwischen dezenter Begleitung und fingerknotenden Soli wechselten, ließ immer wieder erkennen, wie gut sie aufeinander eingespielt sind: Höchst individuelle Musiker – groovig, klassisch, leidenschaftlich – die auf der Bühne ihre jeweiligen Temperamente einbrachten und doch wie aus einem Guss agierten. Mal mit Erhabenheit und „heiligem Ernst“, mal mit fröhlich inszenierten keifenden Dialogen, in denen sich aufgebrochene Metren und nervös vorwärts treibende Melodien zu fiebriger Ungeduld sammelten. Und das mit einer enormen Klangvielfalt von feinsten kammermusikalischen Momenten über orchestrale Klänge bis hin zum Bigband-Sound. Ein rundum unterhaltsames buntes Mosaik verspielt daherkommender Musik.

Von Rolf-Dieter Diehl