Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Grüne wollen Schuhstraße beruhigen
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Grüne wollen Schuhstraße beruhigen
15:43 27.12.2011
Von Gunther Meinrenken
Gr¸ne wollen Schuhstrafle beruhigen Quelle: Peter M¸ller
Celle Stadt

Im Augenblick ist der Poller am Beginn der Schuhstraße in Höhe Heiliges Kreuz zwischen 21 und 3 Uhr hoch gefahren. Dann können nur noch Anwohner passieren. Die Grünen wollen diese Zeiten vorverlegen. Nach ihren Vorstellungen soll die Straße werktags bereits ab 19 Uhr für den Verkehr gesperrt werden, samstags bereits ab 18 Uhr. An Sonn- und Feiertagen schwebt den Grünen eine ganztägige Sperrung vor. „Ab wie viel Uhr die Straße nachts wieder für den Lieferverkehr geöffnet werden soll, müsste die Verwaltung mit den Geschäftsleuten abstimmen“, erklärte Fraktionsvorsitzende Georgia Langhans.

Den Verkehrsexperten im Neuen Rathaus geben die Grünen weitere Hausaufgaben auf. Sie sollen für die Zeit der Straßenöffnung ein Konzept vorlegen, mit dem man die „fast übliche Geschwindigkeitsüberschreitung des Verkehrs“ eindämmen kann.

Die Verkehrsberuhigung in der Nacht – der schleichende Einstieg in die komplette Schließung der Schuhstraße? Langhans: „Wir haben noch nie einen Hehl daraus gemacht, dass wir für die Schließung der Schuhstraße sind. Das macht auch vor dem Hintergrund Sinn, dass wir dort Wohnquartiere entwickeln wollen. Uns ist aber auch klar, dass zuerst geklärt werden muss, wie es mit der Katzensteinstraße, der Hehlentorstraße und dem Kreisel weiter gehen soll, sprich, wie der Äußere Ring realisiert werden soll.“