Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Grünen-Fraktionschefin ist beeindruckt von Inklusion in Celle
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Grünen-Fraktionschefin ist beeindruckt von Inklusion in Celle
15:04 23.05.2014
Von Michael Ende
"Inklusion geht": Katrin Göring-Eckardt mit Carsten Bräumer (links) und Jan Knoke. Quelle: Benjamin Westhoff
Celle Stadt

Zusammen mit dem Grünen Landratskandidaten Gerald Sommer hatte die Spitzenpolitikerin knackiges Gemüse und Kräuter eingekauft, sich dabei mit den Mitarbeitern unterhalten. Der jüngst eröffnete Frischmarkt ist ein Projekt, in dem Menschen mit und ohne Behinderungen zusammenarbeiten. Derzeit sind dort vier Menschen mit Behinderungen beschäftigt. Nach einer Anfangsphase sollen es sechs Mitarbeiter werden. Ihnen zur Seite stehen eine Arbeitsgruppenleiterin, eine pädagogische Mitarbeiterin zur Unterstützung der Einarbeitung sowie zwei Einzelhandelskaufleute und Marktleiter Jan Knoke.Göring-Eckardt beglückwünschte Lobetal-Leiter Carsten Bräumer zu seinem jungen und engagierten Team: "Das hier ist kein normaler Markt - er ist wesentlich kundenfreundlicher als die Norm. Hier arbeiten ganz unterschiedliche Menschen auf Augenhöhe zusammen. Das ist vorbildhaft." Vorbildcharakter habe die hier gelebte Inklusion auch für die Schulen im Landkreis, so Sommer: "An dieses Thema müssen wir ran."Bräumer betonte, man müsse Inklusion "dort umsetzen, wo sie auch funktioniert": "Das geht nur mit Kreativität und in kleinen Schritten. Das ist eine Arbeit für einen ganze Generation." Göring-Eckardt meinte, das müsse schneller geschafft werden: "Jedenfalls kann ich jetzt im Bundestag sagen: Inklusion geht - ich hab's gesehen."