Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Hahnraths wiedergewählt
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Hahnraths wiedergewählt
15:07 03.12.2013
Werner Hahnraths, der designierte neue und alte Kreismusikleiter, Karoline Schomburg vom Fanfarenzug Stadt Bergen als Beisitzerin im Kreisspielausschuss und der stellvertretende Kreismusikleiter Lutz Kleineberg (von links). Quelle: Heinemann Gahlau
Celle Stadt

„Noten sind keine Fremdsprache“, das ist die Leitlinie für die neuen Ausbildungslehrgänge im Jahr 2014. Schnelles Auswendiglernen oder Spielen nach Grifftabellen kann nicht weiterhin die Basis sein für dauerhafte und nachhaltige Erfolge jedes Aktiven im Kreis der Spielleute. Mit viel Spaß an der Sache und gut aufbereiteter Didaktik ebnen professionelle Trainer unter der Leitung von Edelfried Hennig auf Lehrgängen in Steinhude den Weg in die Welt der Noten.

Neele Schmidt als Dirigentin des Kreisspielmannszuges setzt sich vehement für diese neuartigen Lehrgänge ein. Ihre Erfahrung aus Testbesuchen ist ausgesprochen positiv. Durch die lockere und aufmunternde Art wird auch skeptischen Teilnehmern sehr schnell die Zurückhaltung gegenüber Musik nach Noten genommen. Das führt zielgerichtet auf eine Plattform, auf der sich Musiker jeder Stilrichtung miteinander verständigen können. Zum Beispiel beim Erlernen neuer Musikstücke oder dem publikumswirksamen gemeinsamen Spiel bei öffentlichen Großveranstaltungen. Auch der Zugang zu Arbeitsgemeinschaften in den Schulen wird dadurch wesentlich erleichtert.

Kreishauptmusikleiter Werner Hahnraths hebt in seinem Rückblick auf 2013 das Kreismusikfest in Scheuen besonders hervor wegen der attraktiven Gestaltung durch Spielmannszugleiterin Sigrid Klepsch zusammen mit ihrem Team. Optisch ein Eye-Catcher durch die Schiffsdekoration im Festzelt mit dem symbolischen Steuerrad und musikalisch durch gelungene Auftritte der verschiedenen Spielzüge, einschließlich der „Blue Diamonds“ als Zugabe vor dem offiziellen Teil. So ganz nebenbei wurden zehn Neulinge als Spielleute gewonnen, ein Beispiel für gekonnte Werbung. Nicht wegzudenken, so betont es Hahnraths, sind die ungezählten Auftritte der Spielleute aus den Vereinen im KSV zu festlichen Anlässen unterschiedlicher Art. Sie finden immer wieder die verdiente Anerkennung und Würdigung ihrer Leistungen durch ein dankbares Publikum.

Für die Wahlen am Kreisschützentag im März 2014 wurde Werner Hahnraths zur Wiederwahl als Kreismusikleiter vorgeschlagen. In den Kreisspielausschuss ist Andrea Pommerening vom SZ Groß Hehlen in Abwesenheit als Schriftführerin gewählt worden und Karoline Schomburg vom Fanfarenzug Stadt Bergen als Beisitzerin. Alle drei sind lang gediente Spielleute mit großer Erfahrung. Stellvertretender Kreismusikleiter Lutz Kleineberg bedankte sich bei Werner Hahnraths für seine erneute Kandidatur nach 36 Jahren in Folge als Kreismusikleiter.

Abschließend wurden Jahrestermine festgelegt und das 50. Kreismusikfest an den Ausrichter Schützengilde Sülze am 7. September 2014 vergeben.

Von Heinemann Gahlau