Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Harling in Ehrenrat des Verbandes gewählt
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Harling in Ehrenrat des Verbandes gewählt
14:29 20.05.2014
Celle Stadt

Der Verband der Jagdaufseher Niedersachsen (VJN) hat seine Mitglieder erstmalig nach Salzgitter eingeladen. Das Ambiente der historischen Burgruine und des Restaurants Burgberg in Lichtenberg veranlasste 55 Teilnehmer der Einladung zu folgen. Eine umfangreiche Tagesordnung musste an diesem Tage abgearbeitet werden.

Hierzu konnte Sibylle Erbut, die Vorsitzende des Verbandes, mit den Klängen der anwesenden Jagdhornbläser die Tagung eröffnen.

Mit besonderer Freude begrüßte sie den vortragenden Referenten. Bernd Krewer ist Fachbuchautor für Jagd- und Forstthemen, Schweißhundewesen, sowie Schweißhundführer.

Als ehemaliger Forstbeamter und Revierleiter auch eines Rotwildkernreviers brachte Krewer die nötigen Erfahrungen mit, sein Thema: „Wald vor Wild? – Wald mit Wild?“ aufschlussreich für die gespannt zuhörenden Jagdaufseher zu gestalten.

Die Vorsitzende Sibylle Erbut sprach in ihrem Bericht für das abgelaufene Geschäftsjahr vom erfolgreichsten Jahr des Verbandes. Erstmalig wurden 2013 mehr als 50 neue Mitglieder aufgenommen und dieser Trend setzt sich 2014 bereits fort. Hier spiele das ansprechende Angebot qualifizierter Aus- und Weiterbildung der Jagdakademie Niedersachsen/Bremen im VJN eine entscheidende Rolle.

Diese Bildungseinrichtung wird von allen Jägern begeistert besucht. 38 Teilnehmer haben bereits 2014 schon wieder den Jagdaufseherlehrgang des VJN bestanden, dazu gehört auch jedes Mal der Lehrgang „Kundiger Schwarzwildjäger“, der auf dem Schießstand in Celle-Scheuen veranstaltet wird.

Zum Verband gehören etliche Mitglieder aus Celle und Umgebung, wurde doch hier der Verband vor nunmehr 28 Jahren gegründet.

Gründungs- und Ehrenmitglied Jürgen Harling aus Celle wurde in diesem Jahr in den Ehrenrat des Verbandes gewählt, der 2. Vorsitzende Horst Zahn aus Winsen ist nach längerer Krankheit ebenfalls wieder dabei.

Von Sibylle Erbut