Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt "Haus der Vereine": Nutzer gesucht
Celle Aus der Stadt Celle Stadt "Haus der Vereine": Nutzer gesucht
18:37 19.05.2015
Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende hämmert symbolisch den letzten Nagel in den Rohbau des "Hauses der Vereine" auf der Allerinsel.  Quelle: Alex Sorokin
Celle Stadt

Die Bauarbeiten am „Haus der Vereine“ kommen zügig voran. Im Februar war Grundsteinlegung. Zeit- und Kostenplan wurden eingehalten. Gestern feierte die Stadt als Bauherr Richtfest. Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende (SPD) sagte dazu: „Es ist das Zeichen, dass es endlich losgeht, die Allerinsel als Diamanten der Stadt zu schleifen.“

Im September wollen die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft Celle (DLRG) und der Yachtclub Celle als erste Nutzer einziehen. Sie belegen mit vier Einsatzfahrzeugen, Booten, Umkleide und Tauchausrüstung die Fahrzeughalle. „Wir waren ja schon immer Nachbarn, wir verstehen uns“, sagte Stefan Bewersdorff. Er ist er Vorsitzende des Yachtclubs Celle mit 150 Mitgliedern. „Wie haben das Projekt jahrelang begleitet, unsere Wünsche eingebracht. Wir freuen uns auf den Einzug“, erklärte der DLRG-Vorsitzende, Jan Mergemann.

Bereits vor dem verheerenden Brand im Juli 2014 hatte die Stadt Pläne für das Gelände auf der gegenüberliegenden Hafenseite. Die Gebäude der DLRG und des Yacht-Clubs sollten im Rahmen der Stadtplanung von 2010 ohnehin abgerissen werden. Auf der gesamten Allerinsel soll ein neues Stadtquartier mit hochwertigem Wohngebiet entstehen. Den Anfang machten nun die Bauarbeiten des „Hauses der Vereine“ in zentraler und exponierter Lage.

Im Gebäude ist noch ein Büro frei und Platz auf rund 130 Quadratmetern für bis zu vier Räume. Sie können für Schulungen und andere Veranstaltungen genutzt werden. Diese sollen gemeinnützigen Zwecken dienen und einem breiten Nutzerkreis zur Verfügung stehen. Das Investitionsvolumen, der von Bund und Land anteilsmäßig geförderten Maßnahme, betrage nach aktuellem Stand für das Gebäude mit Außenanlagen 968.000 Euro.

„Die Baumaßnahme erfolgt zeitgleich mit der Erstellung der Umfassungsbauwerke Hafen“, teilte Stadtsprecherin Myriam Meißner mit. „In der weiteren Entwicklung dieses Bereichs südlich der Hafenstraße schließt sich der in Auslobung befindliche Investoren- und Architektenwettbewerb zur Wohnbebauung an“, heißt es weiter. Eine Brücke für Fußgänger am Ende der Speicherstraße direkt in den Aller-Auenpark ist derzeit in Planung.

Gemeinnützige Organisationen der Stadt Celle mit sozialer, kultureller oder sportlicher Ausrichtung können per Mail an Staedtebaufoerderung@celle.de schriftlich Anfragen stellen oder sich unter ☏ (05141) 12296 über das Raumangebot informieren.

Von Dagny Rößler