Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Heiligabend: Mende dankt JVA-Mitarbeitern
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Heiligabend: Mende dankt JVA-Mitarbeitern
14:45 26.12.2011
Von Simon Ziegler
Weihnachtsbesuche B¸rgermeister. JVA/Trift. Quelle: Alex Sorokin
Celle Stadt

Ganz, ganz herzlichen Dank im Namen von Stadt, Rat und Verwaltung“, sagte Mende gegenüber JVA-Bediensteten, die an Weihnachten arbeiten mussten und nicht bei ihren Familien sein konnten.

Es war das erste Mal, dass ein Celler Oberbürgermeister an Heiligabend dem Gefängnis einen Besuch abstattete. „Für uns ist das eine Ehre, die wir zu schätzen wissen“, sagte Hans-Jürgen Wölki, Leiter des Vollzugsdienstes. Mende besuchte an Heiligabend zudem das Deutsche Rote Kreuz und den St. Josef-Stift, um auch den dort Beschäftigten seinen Dank auszusprechen. Der stellvertretende Bürgermeister Heiko Gevers war unterdessen bei der Feuerwehrleitstelle und der Neurologie-Station des AKH, während sein Amtskollege Udo Hörstmann die Arbeit der Mitarbeiter im Hospiz-Haus würdigte und einen Abstecher zur Immelmann-Kaserne machte.

Auch der CDU-Landtagsabgeordnete Thomas Adasch besuchte an Heiligabend Einrichtungen, die über die Feiertage für die Bevölkerung da sind. Zu seiner inzwischen traditionellen Tour gehörten in diesem Jahr eine AKH-Station, die Rettungssanitäter des DRK und der Einsatz- und Streifendienst der Polizei. „Ich möchte damit stellvertretend allen anderen Berufsgruppen danken, die ganz selbstverständlich über Weihnachten eigene familiäre Bedürfnisse zurückstellen müssen“, so Adasch.