Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Heimspiel für Mutz in der CD-Kaserne
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Heimspiel für Mutz in der CD-Kaserne
19:24 05.01.2014
Zeigte sich musikalisch von einer anderen Seite: Moritz „Mutz“ Hempel. Quelle: Benjamin Westhoff
Celle Stadt

Dabei staunten die meisten der rund 500 Zuhörer in der ausverkauften CD-Kaserne am Freitag nicht schlecht, denn statt der gewohnten Steh- und Pogotanzreihen gab es Sitzplätze. Dass ausgerechnet Mutz selbst am Anfang mit dem gesitteten Publikum seine Probleme hatte, macht die Sache nur sympathischer. „Warum seid ihr denn alle so artig? Nur weil ihr sitzt, heißt dass nicht, dass ihr nicht auch klatschen dürft“, forderte der Musiker die Leute auf. Und die ließen sich nicht lang bitten.

Kaum drei Songs später hat er sie auch schon erobert – nicht nur die, die ihn als Frontmann der Metal-Band Drone kennen, sondern auch die, die vielleicht ein wenig zweifelnd sich vom Können des Musikers überzeugen wollten. Für Mutz war es ein Heimspiel, das er nicht ohne Grund gewonnen hat. Ob eindringliche Eigenkompositionen wie „Circles“ oder das Zusammenspiel mit den musikalischen Gästen: Es gab nichts, was nicht stimmen wollte. Ein perfekter Abend – so leicht und unverkrampft, wie man es sich von manchem Musiker nur wünschen würde. Mutz ist authentisch, mit jedem Ton und mit jeder gesungenen Zeile. Und das macht ihn wahrscheinlich besser als er ahnt.

Von Stefanie Dettmar