Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Hennig Otte als CDU-Kreisvorsitzender bestätigt
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Hennig Otte als CDU-Kreisvorsitzender bestätigt
21:47 08.03.2015
Der CDU- - Kreisvorstand mit dem Generalsekretär aus Berlin: (von links) - Peter Tauber, Henning Otte, Silke Kollster und Ernst-Ingolf - Angermann. Quelle: Benjamin Westhoff
Celle Stadt

Hinter CDU-Generalsekretär Peter Tauber sollte eine Präsentation auf eine Leinwand geworfen werden, doch als der Computer nicht mitspielen wollte, sagte er schlicht: „Dann lasst das aus, wir reden einfach.“

Und so erzählte er, wie er vor 23 Jahren in die CDU eingetreten ist. Nach der Wende habe er großes Vertrauen in die Partei gehabt und er glaube, dass sie auch heute noch Antworten auf viele Probleme kennt.

Doch er äußerte sich auch kritisch. Er berichtete beispielsweise über seinen Freund Anton, der jetzt mit 91 Jahren das Amt des Schatzmeisters seines Stadtverbandes an einen, wie er gesagt haben soll, „jungen Mann“ abgegeben habe. „Der neue Schatzmeister Hagen ist jetzt 61 Jahre“, sagte Tauber und nicht nur er, sondern auch sein Publikum im „Celler Tor“ musste lachen.

„Warum erzähle ich das so halb im Scherz? Wir haben eine Mitgliederstruktur, bei der ich nicht mehr erwarten kann, dass jeder alles macht“, sagte er. Tauber ist zwar froh, dass seine älteren Parteikollegen noch mithelfen wollen, doch zum Plakate-Kleben, kann und will er sie nicht mehr schicken. Der Altersdurchschnitt der Deutschen sei 44, doch der der CDU 59 Jahre. Deshalb müsse sich die Partei um Nachwuchs bemühen.

Außerdem sind 75 Prozent der Mitglieder Männer. „Es lässt mich nicht kalt, warum so wenige Frauen bei uns mitmachen“, sagte Tauber. Mit diesen und weiteren Beispielen appellierte er an die Celler CDU, sich weiterhin für die Partei starkzumachen.

Das hat auch der alte und neue Kreisvorsitzende vor. Nach seiner eindeutigen Wahl (rund 94 Prozent) sagte Henning Otte der CZ: „Das ist ein starker Vertrauensbeweis und gibt mit Kraft mich weiter einzusetzen in dieser herausfordernden Zeit“. Ziel sei es, gut in den Wahlkampf für die Kommunalwahlen im Herbst 2016 zu starten.

Seine neuen Stellvertreter sind Ernst-Ingolf Angermann, Axel Flader sowie Silke Kollster. Als Beisitzer wurden gewählt: Claudia Dettmar-Müller (Bergen), Christine Langspecht (Wienhausen), Hubertus Bühmann (Eschede), Bernd Otte (Hustedt), Peter Pudschun (Faßberg), Marianne Schiano, Steffen Weiß und Alexander Wille (alle Celle).

Von Johanna Müller