Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Herberge vor ungewisser Zukunft
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Herberge vor ungewisser Zukunft
18:57 28.08.2018
Die Außenanlagen der Jugendherberge in Celle machen nicht mehr den besten Eindruck. Quelle: Oliver Knoblich
Celle

Die Zimmer sind renoviert, die Toilettenanlagen auf Vordermann gebracht worden – doch das könnte für den Fortbestand der Celler Jugendherberge zu wenig sein. Derzeit geben sich in dem 54 Jahre alten Gebäude in Klein Hehlen die Handwerksfirmen die Klinke in die Hand. Der Landesverband Hannover des Deutschen Jugendherbergswerks (DJH) lässt eine umfangreiche Mängelprüfung vornehmen. Hintergrund: Eine Brandschau hat Anfang August zahlreiche Verstöße gegen die Brandschutzordnung festgestellt. Werden diese nicht beseitigt, droht der Celler Jugendherberge die Schließung.

Herbergsvater Manfred Köster war von den festgestellten Mängeln überrascht worden. Marode Zäune, bröckelnder Putz und die wenig ansehnliche Fassade des Gebäudes sind nicht zu übersehen, stellen den Weiterbetrieb des Hauses aber nicht in Frage. "Doch bei der Brandschau kam heraus, dass Mängel, die schon 1990 aufgetreten sind, bis heute nicht beseitigt wurden. Davon habe ich überhaupt nichts gewusst", so Köster, der die Jugendherberge seit 2007 führt. Ein gravierender Punkt: In der Jugendherberge gibt es keinen zweiten Fluchtweg. Köster ist klar, dass die Sicherheit der maximal 122 Gäste vorgeht. Doch hat der Landesverband überhaupt genug Geld, um die Mängel zu beseitigen?

In den vergangenen Jahren ist eine umfassende Sanierung des Hauses auf die lange Bank geschoben worden, eben bis auf die Zimmer und die Toiletten. In Hannover hatte man ursprünglich vor, in Celle einen Neubau zu errichten. Die Stadt hält dafür bereits ein Grundstück auf der Allerinsel frei. Doch in der mittelfristigen Finanzplanung des DJH stehen frühestens ab 2020 Gelder für eine neue Jugendherberge zur Verfügung. Alles, was man jetzt in das alte Gebäude steckt, würde sich langfristig also nicht lohnen.

Dennoch ist man beim DJH in Hannover bemüht, den Fortbestand der Celler Jugendherberge zu sichern. "Die aufgeführten Mängel werden jetzt von unserer Bauabteilung dahingehend geprüft, ob sie behoben werden können. Das erfolgt in enger Abstimmung mit dem Brandschutzprüfer des Landkreises", teilt Jochen Schuppe, Abteilungsleiter Marketing, mit. Anschließend würden die Kosten ermittelt und ein Zeitplan aufgestellt. Dieser sei Grundlage der Beratungen des Vorstandes. Frühestens Mitte September soll das Thema in dem Gremium behandelt werden.

Eine anfangs im Raum stehende Schließung der Jugendherberge zum Jahresende und ein damit verbundener Buchungsstopp für das kommende Jahr ist erst einmal vom Tisch. Schuppe: "Zu den im Bericht zur Brandschau aufgeführten Mängeln gibt es unterschiedliche Bearbeitungsfristen. Was passiert, wenn wir diese Termine nicht einhalten können, darüber muss noch mit dem Landkreis gesprochen werden."

Von Gunther Meinrenken

Voll und ganz „salonfähig“ präsentierte sich der Celler Akkordeon-Club bei seinem gleichnamigen Jahreskonzert am vergangenen Sonntag.

28.08.2018

Der Celler Kinderschutzbund plant eine Gruppe für Jugendliche. Bisher wurden im sogenannten Kidstreff nur Kinder bis 12 Jahre betreut.

28.08.2018

Das Theaterstück „Rotkäppchen und die blöde Angst“ feiert am Samstag, 8. September, ab 15 Uhr auf der Turmbühne des Celler Schlosstheaters Premiere.

28.08.2018