Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Herzerfrischende Adventsmusik in Celle
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Herzerfrischende Adventsmusik in Celle
08:25 13.12.2016
Das Adventskonzert der Kreismusikschule Celle fand im Beckmannsaal statt, hier ist die Violoncello-Gruppe zu sehen. Quelle: Michael Schäfer
Celle Stadt

Etwa bei Mozarts von einem Klarinetten-Trio vorgetragenen „Divertimento Nr. 4“, einem Stück in drei Sätzen, in dem sich kunstvolle Stimmführung, motivische Pointe und harmonische Überraschung die Waage hielten. Oder Henry Purcells von fünf Saxofonen schwelgerisch intoniertes „A Sailor’s Dance“ aus seinem Meisterwerk „Dido und Aeneas“. Oder Bachs Kantate „Schafe können sicher weiden“, einfühlsam vorgetragen von einem kammermusikalisch begleiteten Vokal-Trio. Nicht zuletzt das erst im November gegründete, von jungen Schülern bis zu erfahrenen Pädagogen altersmäßig „querbeet“ besetzte Streicherensemble unter der Leitung von Maximilian Kloth, das nach nur vier Proben ein hörenswertes achtteiliges Programm vom liturgischen „Gloria“ bis zum populären „We wish you a Merry Christmas“ präsentierte. Eine rundum begeisternde und gelungene Mischung aus besinnlichen Momenten und sprühender Festtagsfreude.

Doch ein ungetrübter Genuss dürfte dieses Konzert wohl nur in den vorderen Stuhlreihen gewesen sein, während es – bedingt durch ständiges Hin und Her und damit verbundene Unruhe einerseits und wegen nicht genutzter Mikrofonanlage und dadurch nicht durchdringender Moderation andererseits – weiter hinten zu einer frustrierenden Angelegenheit wurde. Wirklich schade.

Von Rolf-Dieter Diehl