Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Hilfe für Schwangere soll weiterlaufen
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Hilfe für Schwangere soll weiterlaufen
15:37 17.11.2010
Von Oliver Gatz
Celle Stadt

Zusätzliche städtische Mittel solle es für Pro Kind aber nicht geben, hieß es. Der Grund: Die Verwaltung geht davon aus, dass die Finanzierung im Rahmen des Haushaltes gesichert ist, da Synergie-Effekte zu den ambulanten Hilfen zur Erziehung erzielbar seien. Das bedeutet: Die Mittel für Pro Kind wären in einem anderen Haushaltstopf vorhanden.

Pro Kind ist ein wissenschaftlich begleitetes Projekt, an dem die Stadt und später auch der Landkreis seit vier Jahren teilnehmen. In diesem Jahr läuft die Förderung durch die privaten Stiftungen und Sponsoren aus. Damit müsste das Programm voll finanziert werden. Nach Angaben der Stadtverwaltung hat der Landkreis signalisiert, sich weiter an dem Projekt zu beteiligen.

Pro Kind bemüht sich um neue Sponsoren. Die Fortsetzung des Programms ist allerdings nur dann gesichert, wenn sich auch die Region Hannover an das Projekt bindet.

Nimmt im Schnitt jeweils eine Schwangere pro Monat an dem Projekt teil, würden laut Stadtverwaltung 2011 Kosten in Höhe von 31200 Euro entstehen. 2012 rechnet die Verwaltung mit einem Betrag von 58080 Euro.