Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Höhlenmann geht immer
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Höhlenmann geht immer
12:48 16.12.2011
"Cavemen" Holger Dexne ¸berzeugte das Celler Publikum mit einer ¸berragenden schauspielerischen Leistung! Quelle: Timo Kastern
Celle Stadt

CELLE. Die „Caveman“ Show begann ihren Siegeszug um die Welt in New York. Geschrieben und gespielt vom Comedian Rob Becker ist es auch heute noch das erfolgreichste Soloprogramm am Broadway. Im Jahr 2000 schlug die Caveman-Welle dann auch nach Deutschland über, als der Komödiant Christian Bader das Stück bearbeitete und in Hamburg und Berlin auf die Bühne brachte, wo es zu einem unglaublichen Erfolg wurde und wenig später in ganz Deutschland tourte. Heute geben insgesamt zehn deutsche Schauspieler dem „Caveman“ abwechselnd ihre ganz persönliche Note und spielen in über 70 Spielorten - so nun am Mittwoch und Donnerstag in der CD Kaserne, die die Caveman-Show in Kooperation mit dem Pavillon Hannover nach Celle geholt hatte. Schauspieler Holger Dexne kam als Verkörperung des Höhlenmenschen, der dem Publikum vor ausverkauftem Hause die unumstößlichen Wahrheiten über die Beziehung von Mann und Frau erläuterte.

Dabei lehrt er uns, Frauen und Männer einfach als zwei völlig unterschiedliche Kulturen zu sehen, die, aufgrund ihrer Herkunft als „Sammlerin und Jäger“, gar nicht anders können, als Ihren 35.000 Jahre alten Naturinstinkten zu folgen. Männer sind nun einmal immer noch Jäger: Logik heißt für Männer: fixiert auf Ihr Ziel, stellt sich ihnen ein Problem in den Weg: Zack! Problem gelöst. Logik heißt für Frauen: Flexibel sein. Auf Umwegen denken können. Sich nicht behindern lassen. Daraus resultieren natürlich große Konflikte und Missverständnisse - aber auch jede Menge Spaß und Glück.

So schafft es Dexne in einer über zweistündigen Bühnenleistung der Extra-Klasse, dem Publikum den Spiegel vorzuhalten. Hier findet sich wirklich jeder wieder. Garantiert auch mit Suchtpotential: „Cavemen“ kann man durchaus öfter sehen. Brüllend komisch vor allem auch durch die herausragende Darstellung von Holger Dexne, der alle drei Rollen: Man, Frau und die des Erzählenden mit Hingabe und Verzückung verkörpert und somit das Publikum fasziniert.

Von Timo Kastern