Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Hoffnungsschimmer am Allerdeich
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Hoffnungsschimmer am Allerdeich
10:55 22.09.2018
Von Dagny Siebke
Auch wenn die Kastanienbäume am Allerdeich von Pilzen befallen sind, ist das Sammeln der Früchte unbedenklich. Quelle: Julius von Bose
Celle

Die Kastanie hat seit Jahren keinen guten Stand. Seit Mitte der 1990er Jahre machen ihr Miniermotten zu schaffen. Seit 2007 lösen Pseudomonas-Bakterien das Rosskastanien-Sterben aus. Auf den Allerdeichen sind 500 Kastanienbäume zu Hause, die langfristig nicht zu retten sind. "Die Bäume sind sehr unterschiedlich stark befallen", sagt Jens Hanssen, Fachdienstleiter für den Grün-, Straßen- und Friedhofsbetrieb. Zwischen der Ziegeninsel und den Hochhäusern gebe es zumindest einen "Hoffnungsschimmer". Hanssen stellt fest: "Die Kastanien dort scheinen resistenter zu sein, sie sind deutlich weniger befallen."

Wegen des Pilzbefalles entstehe ein erheblich erhöhter Kontrollaufwand, betont Hanssen. Normalerweise untersuchen die Baumpfleger die Kastanien einmal im Jahr, doch mittlerweile sind sie sechs bis acht Mal vor Ort. "Die Holzzersetzung geht relativ schnell, sodass wir schnell handeln müssen", erklärt Hanssen. Bisher mussten nur einzelne Bäume gefällt werden. Celler können helfen, indem sie Laub einsammeln und entsorgen, weil dort die Miniermotte überwintert. Am Samstag, 3. November, startet die Gemeinschaftsaktion des Ortsrates Blumlage.

Das hatte sich Peter Bleckert anders vorgestellt: Nachdem die Firma Gatter 3 Technik GmbH im Auftrag der SVO sein L- auf H-Gas umgestellt hatte, ging kurz darauf sein Kochfeld kaputt.

21.09.2018

Wer wenig Einkommen hat, soll sich trotzdem einen Hund leisten können, findet Inga Marks (SPD, fraktionslos). Doch ihr Antrag fand im Finanzausschuss wenig Anklang.

Dagny Siebke 21.09.2018

Morgens um halb zehn kehrt etwas Ruhe in der Celler Bahnhofsmission ein. Die „Stammgäste“ sind versorgt. Der Kaffee ist gekocht und die Brötchen sind geschmiert. Zeit für einen kurzen Plausch.

23.09.2018