Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Hundesteuer-Staffel kommt nicht
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Hundesteuer-Staffel kommt nicht
10:30 28.09.2018
Von Michael Ende
Den Hunden dürfte es egal sein: Eine Sozial-Staffel bei der Hundesteuer wird es in Celle nicht geben. Quelle: bmf-foto.de - stock.adobe.com
Celle

Bevor ihn der Rat diskutieren konnte, hat die fraktionslose SPD-Ratsfrau Inga Marks ihren Antrag auf eine einkommensbezogene Staffelung sowie die Einführung einer Sozialermäßigung bei der Hundesteuer am Donnerstag zurückgezogen. Zuvor sei die Idee im Verwaltungsausschuss auf Ablehnung gestoßen, so Oberbürgermeister Jörg Nigge (CDU).

Mit dem Hinweis, dass die Hundesteuer pro Monat nur 6,50 Euro koste und dass das Halten von Hunden bereits jetzt steuerfrei sei, wenn sie für den Halter eine therapeutische oder unterstützende Funktion erfüllten, habe die Mehrheit im Ausschuss den Antrag abgelehnt, so Nigge. Aktuell seien rund 100 Hunde über diese Regelung von der Hundesteuer befreit.

Laut Verwaltung würde eine Staffelung die Stadt auch teuer zu stehen kommen. Die Einführung einer Ermäßigung oder Befreiung allein für die Bezieher von Sozialleistungen führe zu Mindereinnahmen von 33.000 Euro. Dies entspreche einem Anteil von 10 Prozent vom derzeitigen Hundesteueraufkommen. Hinzu kämen steigende Personalkosten in Höhe von 30.000 Euro durch den erhöhten Bearbeitungsaufwand. Aufgrund der befristeten Erteilung von Sozialleistungen auf sechs Monate bedeute dies bei geschätzt 330 betroffenen Hundehaltern rund 660 pro Jahr zu bearbeitende Fälle. Dafür hätte im Rathaus eine zusätzliche Stelle eingerichtet werden müssen.

Nur hinter einer Glaswand kann man die Celler Schlosskapelle bewundern. Experten arbeiten daran, dass schon bald wieder Besucher direkten Zugang bekommen – wenn auch in begrenztem Umfang.

Gunther Meinrenken 27.09.2018

Weil er unrechtmäßige Geldleistungen von der Arbeitsagentur bezogen hatte, ist ein 32-Jähriger zu einer Geldstrafe verurteilt worden.

27.09.2018

Die Anlaufstelle für Straffällige „Projekt Brückenbau“ feierte kürzlich runden Geburtstag. Die Arbeit der Celler Anlaufstelle für Straffällige wurde als Erfolgsgeschichte gewürdigt.

27.09.2018