Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt „Ich liebe Farbe“
Celle Aus der Stadt Celle Stadt „Ich liebe Farbe“
13:06 05.12.2018
Sigrid Menzel mit Werken ihrer aktuellen Ausstellung „Farben Zauber“ im Coffee Shop Celle. Quelle: Christina Matthies
Celle

Nein – das künstlerische Schaffen von Sigrid Menzel lässt sich in keine Schublade pressen. „Ich mache das, worauf ich Lust habe“, sagt die in Brandenburg geborene Malerin, die vor vier Jahren nach Celle gezogen ist. „Farben Zauber“ heißt Menzels aktuelle Ausstellung, die derzeit im Coffee Shop in der Schuhstraße zu sehen ist.

Sonniges Gelb, leuchtendes Blau, warmes Orange – die Farbgebung von Menzels Werken fasziniert in ihrer fast schon sinnlichen Tiefe. Kräftige Töne, mit schwungvollen Pinselstrichen auf die Leinwand gebannt, zeichnen den Stil der Celler Künstlerin aus. „Ich liebe Farbe und stehe dazu“, erklärt sie. „Auf meinen Bildern wird man keine zerstörten Gebäude oder verbrannten Landschaften finden. Ich bin eine positive Malerin.“

Figürliches neben Abstraktem, Blumen neben Landschaften, und dazwischen immer wieder das Weibliche, das sich dem Betrachter mal üppig und lebensfroh, dann wieder zart und stilisiert, fast schon einer Modezeichnung gleich, präsentiert: Es ist eine ungemein abwechslungsreiche Ausstellung, die Menzel hier zeigt – die Künstlerin lässt sich eben nur ungern auf ein Motiv festlegen. Inspiration findet sie überall, ob im Alltag oder auf Reisen. „Das Thema muss mich einfach anspringen“, verrät Menzel mit einem Schmunzeln. „Ich sehe es und weiß plötzlich genau: Das muss ich umsetzen.“

Die Liebe zur Kunst begann für Sigrid Menzel mit dem Zeichnen. „Für mich die unumstößliche Grundlage aller Malerei, um das Auge für Details und Räumlichkeit, aber auch die Harmonie von Formen zu schulen“, betont die Wahl-Cellerin immer wieder. Über verschiedenste Maltechniken wie Öl, Pastell oder Aquarell gelangte sie schließlich zum Acryl. „Hier ist spontanes Malen möglich“, sagt sie. „Das kommt meinem Naturell sehr entgegen.“

Menzel ist Mitglied der Künstler-Gilde sowie der Gruppe SEPIA 14 in Hagen, seit ihrem Umzug in die Residenzstadt gehört sie zudem dem Kunst- und Kulturverein Atelier 22 sowie dem Amateurmalkreis Celle an. Seit 1988 hat sie ihre farbenfrohen Werke in diversen Einzelausstellungen präsentiert, unter anderem in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Baden-Württemberg und Finnland – zuletzt auf Einladung der Kulturinitiative „AugenSchmaus“ in Hermannsburg im Frühjahr dieses Jahres.

Informationen

Die Ausstellung wird bis zum Ende März im Coffee Shop, Schuhstraße 21, in Celle gezeigt. Öffnungszeiten: montags bis freitags, 9 bis 18 Uhr, sowie samstags, 9 bis 17 Uhr.

Von Christina Matthies

Die afrikanische Familie aus Celle ist stolz darauf, trotz finanzieller Knappheit ohne Hilfe des Sozialamtes zu leben - in einer zu kleinen Wohnung.

04.12.2018

Das Onkologische Forum Celle freut sich über die größte Einzelspende des laufenden Jahres. Bei "Rudern gegen Krebs" wurden 37.000 Euro erlöst.

Michael Ende 04.12.2018

Sie hat die Hoffnung nie aufgegeben. Nun ist die Freude bei Melanie Ziebell riesengroß. Ihre Hündin Lilli ist wieder aufgetaucht.

Andreas Babel 04.12.2018