Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Imagefilm "Ja zur Feuerwehr" aus Celle online
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Imagefilm "Ja zur Feuerwehr" aus Celle online
20:40 13.02.2015
Der Imagefilm über die „Feuerwehrgeschichte in 3 Minuten“ ist nun online. Entstanden sind die Aufnahmen vom Förderverein Feuerwehrmuseum Celle Ende Januar.  Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Celle Stadt

„Das Feuer war eigentlich schon immer Freund und Feind des Menschen. Dadurch, dass das Feuer immer wieder ausbrach und für Menschen Probleme darstellte, wurde natürlich auch immer wieder daran gearbeitet, wie man das verbessern, wie man den eigenen Schutz verbessern konnte.“ Mit diesen Worten beginnt Wolfgang Lottmann, Mitglied vom Förderverein Feuerwehrmuseum Celle, seine Ausführungen im Video „Ja zur Feuerwehr“.

Viereinhalb Stunden „harte Dreharbeit“ einiger Vereinsmitglieder stecken in dem dreiminütigen Imagefilm, der vor allem über die sozialen Netzwerke verbreitet wird. Darin wird über die Entstehung der Feuerwehren berichtet. Denn schon im Spätmittelalter und in der Frühen Neuzeit befasste sich die Obrigkeit mit dem Thema Brandschutz. Gedreht wurde das Video auf dem Gelände des neuen Trainingsgeländes der niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz (NABK) in Celle, wo sich auch die derzeitige Vereinshalle befindet. Die Arbeit bei der Feuerwehr wird dabei als wichtiges Ehrenamt präsentiert, das vor allem im ländlichen Bereich sehr hohen Stellenwert hat.

Der Förderverein Feuerwehrmuseum Celle beteiligte sich damit an einer großen Imagekampagne des niedersächsischen Innenministeriums, um junge Leute für die freiwilligen Helfer im ganzen Bundesland zu gewinnen. Das Projekt ist im Internet bei Facebook und Youtube vertreten und erfuhr seit Projektstart 2009 große Resonanz.

Um historische Technik zu bewahren, hat es sich der Förderverein Feuerwehrmuseum Celle seit Gründung im Jahr 2000 zur Aufgabe gemacht, historisches Feuerwehrgut zusammenzutragen, zu restaurieren und in einem Museum einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die rund 70 Mitglieder möchten die Geschichte des Feuerwehrwesens, alte Gerätschaften und historische Fahrzeuge allen interessierten Bürgern zugänglich machen und somit erhalten. Die Faszination Feuerwehr wollen sie auch an Jüngere weitergeben.

Der Film über die „Feuerwehrgeschichte in 3 Minuten“ ist online gegangen im Youtube-Channel „Ja zur Feuerwehr“ und ebenso auf Facebook.de/jazurfeuerwehr. Mehr Infos auch unter www.feuerwehrmuseum-celle.de

Von Dagny Rößler