Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Initiative Celle: Kunden sollen mit Spaß einkaufen
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Initiative Celle: Kunden sollen mit Spaß einkaufen
15:55 13.07.2017
Von Dagny Siebke
Celle Stadt

„Ich freue mich sehr über denn frischen Schwung in unserer Stadt und hoffe, dass viele sich ermuntert fühlen, mit anzufassen, um unser Celle wieder zu stärken“, sagt die zweite Vorsitzende Stefanie Ende. „Wir haben eine tolle Stadt und dürfen da auch gerne positiv mit umgehen.

“Die erste Werbeaktion zu den World Vespa Days sei gut gelaufen, so Ende. 25 Gewerbetreibende statteten ihre Geschäfte mit passenden Aufklebern aus und dekorierten ihre Schaufenster. „Viele Vespisti haben davor Fotos gemacht. Die Besucher haben eine Superstimmung verbreitet“, berichtet Ende. Die Mitglieder der Initiative Celle begrüßten die Rollerfans unter anderem mit Fruchtschnitten, Vespa-Keksen oder einer Kugel Eis.

Zum Oldtimer-Treffen im August kann sich Stefanie Ende eine ähnliche gemeinsame Aktion vorstellen. Schritt für Schritt werden weitere Projekte geplant. „Ein erstes Gespräch mit dem Oberbürgermeister und der Wirtschaftsförderung hat uns gezeigt, dass die Belebung der Innenstadt das oberste Ziel sein muss. Um dieses zu erreichen, haben wir einen regelmäßigen Austausch mit der Wirtschaftsförderung vereinbart“, erläutert die Inhaberin des Reformhauses Ende.

Am Donnerstag um 18.45 Uhr findet bei Möbel Wallach das nächste „Come together“ der Initiative Celle statt. „Damit am Ende nicht alle alles machen müssen, haben wir Projektgruppen gegründet“, erklärt Ende. Für ein bestimmtes Thema finden sich jeweils vier, fünf engagierte Person zusammen. So gibt es zum Beispiel eine Gruppe zum IHK-Projekt „Heimatshoppen“ im September oder eine Gruppe zur Anbindung an den Raum Hannover. Auch eine Internetseite ist in Planung.

Mit anderen Innenstadt-Interessengruppen wie dem Schlosskreis, „Pro Altstadt“ oder „Celles Mitte“ steht der neue Gewerbeverein in Kontakt. „Die Mitglieder der Initiative Mauernstraße zählen schon zum größten Teil zu unseren Mitgliedern“, so Ende. „Wir versuchen, unsere Energien zu bündeln. Zusammen haben wir eine höhere Durchschlagskraft. Und dem Kunden ist es egal, wer was macht – wichtig ist es, dass die Kunden Spaß beim Einkaufen haben.“