Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Integrationsparty verändert Konzept
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Integrationsparty verändert Konzept
17:05 06.08.2010
neues gefördertes DISCO Projekt von Lebenshilfe und CD Kaserne Quelle: Peter Müller
Celle Stadt

„Kommt wirklich Hubert Kah? Der Hubert Kah? Für drei Euro?“ – Es sind Anrufe wie dieser, die Veranstaltungskauffrau Stefanie Fritzsche von der CD-Kaserne zeigen, dass das neue Konzept der Disco aufgeht. „Wir können die Party endlich zu der Integrationsplattform aufbauen, die sie eigentlich schon immer sein sollte“, so Fritzsche. „Durch Magneten wie einen Neue Deutsche Welle-Star, Schlager-Interpreten oder auch Tanz-Choreografien sprechen wir einen deutlich erweiterten Gästekreis an.“

De facto war die Disco schon immer eine der erfolgreichsten Veranstaltungsreihen in der CD-Kaserne. „Allerdings haben sich bisher nach unserer Auffassung zu wenige nichtbehinderte Menschen für das barrierefreie Tanzvergnügen begeistert“, erklärt Kai Thomsen, Geschäftsführer der CD-Kaserne. „Unser Hauptanliegen war und ist aber die Integrationsarbeit über das Medium Musik.“

Gabriele Wustrau, Diplom Psychologin bei der Celler Lebenshilfe und ursprüngliche Initiatorin des Disco-Projektes, kam schließlich auf den Gedanken, sich bei der Sparkasse Lotterie Sparen und Gewinnen um Spendengelder zu bewerben.

„Von dort erhalten wir nun zunächst für die vier nächsten Veranstaltungen Zuwendungen, die uns erlauben, das Integrationsprojekt durch neue Anreize komplett zu öffnen“, so Wustrau. „Wir sind sehr froh, dass die Erweiterung so gut funktioniert hat und dass wir durch den längerfristigen Förderzeitraum Kontinuität schaffen.“

Hubert Kah als Stargast sei schon etwas besonderes, „allerdings hat uns sehr überrascht, dass wir bei ihm und auch bei anderen Künstler praktisch offene Türen mit unserer Anfrage eingerannt haben“, so Thomsen. „Er war sofort von der Disco begeistert, hat sogar einen Termin umgelegt, um bei uns auftreten zu können und kam uns überdies noch mit seiner Gage sehr entgegen.“

Dass den behinderten Gästen das neue Konzept gefallen wird, davon sind die Urheber allesamt überzeugt. „Es ist eben kein komplettes Hubert Kah Konzert“, so Steffi Fritzsche. „DJ Stefan ist bei unseren Gästen auch zum Star avanciert und der bleibt natürlich auch bei zukünftigen Discos dabei.“ Das neue Konzept solle vor allem dafür sorgen, das niemand mehr eine Ausrede hat, um der Disco fernzubleiben.

●Disco mit Hubert Kah als Stargast: Die nächste Disco findet am Donnerstag, 19. August, ab 18 Uhr in der CD-Kaserne statt. NDW-Star Hubert Kah hat Hits wie „Sternenhimmel“ oder „Rosemarie“ im Gepäck. Karten an der Abendkasse kosten drei Euro.

Von Björn Schlüter