Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt JVA Celle macht vor Weihnachten die Tore auf
Celle Aus der Stadt Celle Stadt JVA Celle macht vor Weihnachten die Tore auf
16:27 06.12.2017
Der Gefangene Günter H. hat zusammen mit einem Kollegen die Holz-Figuren hergestellt. Quelle: Peter Bierschwale
Celle Stadt

Es werden vorrangig Produkte angeboten, die von den eigenen Betrieben hergestellt wurden. Hier arbeiten nahezu alle Gefangenen der JVA unter fachkundiger Anleitung und Aufsicht von JVA-Beamten.

Zu empfehlen sind beispielsweise die nach alter Backkunst natürlich hergestellten Backwaren wie Weihnachtsstollen, Butterkuchen, Hefezöpfe oder Bauernlaibbrote aus der Anstaltsbäckerei. Diese Bäckerei verwendet keine Backmischungen und arbeitet mit Natursauerteig. Für das leibliche Wohl sorgt die Anstaltsküche der JVA.

Dank der Rückmeldungen und Ideen der Kunden entwickelten die Mitarbeiter der anstaltseigenen Betriebe immer wieder ihre Produkte weiter. Als Dankeschön für diese Verbundenheit wird in diesem Jahr auf alle Produkte der Schlosserei wie Grillgeräte oder Feuerlichter ein Preisnachlass von 20 Prozent gewährt.

Zudem werden Holzspielzeug, Sternenbretter, Vogelfutterhäuser und weitere dekorative Holzarbeiten angeboten. Die JVA für Frauen aus Vechta präsentiert wieder ihre selbst erzeugten Sanddornprodukte, Tee, Marmelade und Likör.

Private Aussteller runden die Angebotspalette durch weihnachtliche Gestecke und Deko, kulinarische Spezialitäten sowie Kunsthandwerk ab. Die „kleinen Besucher“ können sich auf einem Karussell vergnügen.

Viele Besucher nutzten bereits in den vergangenen Jahren die Möglichkeit, sich durch persönliche Gespräche mit den Mitarbeitern der JVA Celle einen Überblick über den Vollzugsalltag hinter Gittern zu verschaffen. Dazu wird es auch in diesem Jahr wieder Gelegenheit geben.

Die JVA wird außerdem ihren Konferenzraum öffnen. Dadurch besteht für die Besucher die Möglichkeit, sich aufzuwärmen. Der Eintritt ist frei.

Von Peter Bierschwale