Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Jazzkonzert am Hölty lässt keine Wünsche offen
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Jazzkonzert am Hölty lässt keine Wünsche offen
00:42 01.03.2018
Beim Jazzkonzert des Hölty-Gymnasiums zeigten die musikalischen Schüler ihr Können. Quelle: Michael Rücker
Celle Stadt

So geschehen am Samstagabend beim Konzert „Jazz im Hölty“ in der Mensa des Gymnasiums. Mit einem Programm aus Funk-, Swing- und Latin-Nummern präsentierten sich die Hölty-Bigband unter der Leitung von Egon Ziesmann und die Bigband-Youngsters, die Nachwuchs-Bigband mit Schülern der Jahrgangsstufe 6 bis 8, unter der Federführung von Joshua Claassen dem Publikum.

Mit „Swing Machine“ von Larry Neeck leitete Ziesmann die erste schwungvolle Nummer der Bigband ein, bevor diese gewohnt sicher und klar intoniert das rockige „Chameleon“ von Herbie Hancock und Stevie Wonders sanftes „You are the sunshine“ darboten. Im zweiten Set gaben die Bigband Youngsters eine Kostprobe ihres Könnens. Mit „Harlem Nocturne“ von Earl Hagen, „Chattanooga Choo“ von Harry Warren und dem fetzigen „Uptown Funk“ verstanden sie es, das Publikum für sich einzunehmen, bevor die Hölty-Bigband die Bühne mit dem anspruchsvollen „Love is here to stay“ von George Gershwin und dem kraftvollen „Mr. Basket“ von Matt Harris rockte.

Nach einer kurzen Pause zeigten sowohl Bigband als auch die Youngsters erneut, wie vielseitig und wandlungsfähig beide Bands sind. Vom schwungvollen „I’m so excited“ von den Pointer Sisters über das langsame „Do nothin‘ til you hear“ von Duke Ellington zum melodiösen „Man in the mirror“ von Glen Ballard und Siedah Garrett ließen beide Bands keine Wünsche offen. Garniert waren die Stücke mit Solos, die die Musiker an Trompete, Posaune, Saxophon, Klavier oder Schlagzeug spielten.

Von Michael Rücker

Aus Drei mach Zwei – das Celler Kaiserin-Auguste-Viktoria-Gymnasium, das derzeit auf drei Standorte an der Hannoverschen Straße (KAV I), Magnussstraße (KAV II) und Julius-von-der-Wall-Straße (KAV III) verteilt ist, setzt auf Konzentration: Nach Umbauarbeiten, die grob geschätzt zwischen vier und fünf Millionen Euro kosten sollen, werden nur noch zwei Standorte übrig bleiben: Das Provisorium des KAV III hat dann ausgedient.

Michael Ende 28.02.2018

Die Volksbank Südheide ist trotz der Niedrigzinsen zufrieden mit dem vergangenen Geschäftsjahr. "Wir haben unsere Ziele erreicht. Unsere Leistungskraft liegt weiterhin über dem Durchschnitt vergleichbarer Banken“, sagte Vorstand Frank Bonin, als er gestern die Zahlen für 2017 präsentierte.

Simon Ziegler 28.02.2018

Vergleichsweise viele Plätze im Großen Saal der Celler Congress Union blieben beim 2. Abonnementskonzert des Braunschweiger Staatsorchesters in der Reihe „Zeit für Klassik“ unbesetzt. Aber das war wohl eher den widrigen Wetterverhältnissen und der Kälte zuzuschreiben als der Qualität des Gebotenen und schon gar nicht der Qualität des Orchesters.

28.02.2018