Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Jobcenter Celle bietet Familien-Coaching an
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Jobcenter Celle bietet Familien-Coaching an
17:26 17.10.2016
Familien und Angestellte des Jobcenters freuen sich über den Projektstart.  Quelle: Jobcenter im Landkreis Celle
Celle Stadt

„Unsere Unterstützung beginnt bei der finanziellen Absicherung. Dies ist aber nur der erste Schritt. Ziel des Familiencoaching ist, für Eltern und besonders auch für die Kinder die Weichen so zu stellen, dass eine Arbeit oder Ausbildung aufgenommen wird“, erläutert Minou Baharian-Shiraz, die als Teamleiterin im Jobcenter für die Projekteinführung verantwortlich ist.

Das Spektrum, um das sich gekümmert wird, sei groß. „Bei jüngeren Kindern kann beispielsweise über das Bildungs- und Teilhabepaket der Beitrag für Sportvereine übernommen werden. Auch eine Unterstützung zur Erledigung von Hausaufgaben kann organisiert werden. Steht das Schulende für die älteren Kinder an, wird auf eine Ausbildung hingearbeitet. Mögliche Ansätze sind das Nachholen eines Schulabschlusses oder berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen bis hin zur Studienberatung der Agentur für Arbeit. Auch Frauen, die den Weg in den Job zurück oder erstmalig finden möchten, werden intensiv unterstützt“, so Baharian-Shiraz.

Diese Leistungen sind nicht neu. Das Familiencoaching bietet aber erstmalig die Möglichkeit, dass die ganze Familie als Gemeinschaft betrachtet wird und einen Ansprechpartner für die Beratungen hat. „Hier verfolgen wir einen neuen Ansatz. Aus den Familien heraus werden sich Kleingruppen finden, die mit Hilfe eines Coaches und dann später in der Gruppe gemeinsam an Zielen arbeiten. Beispielsweise Sprachkurse, das gemeinsame Lernen für die theoretische Führerscheinprüfung oder gesunde Ernährung können hier Ansätze sein“, erläutert Dyana Mieske, Beauftragte des Jobcenters für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt. Das Familien-Coaching findet in einer familiären Atmosphäre in den Räumen der Grone Schule, Itagstraße 18, statt.