Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Celle Stadt Jubiläumsfest rund um Apfel
Celle Aus der Stadt Celle Stadt Jubiläumsfest rund um Apfel
09:14 06.11.2014
Alles drehte sich rund um den Apfel beim - Apfel-Arbeits-Jubiläums-Fest. Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Celle Stadt

Helga Habekost bedankte sich in ihrer kleinen Rede anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Bund-Streuobst-Wiese bei allen Spendern, Helfern und Besuchern für deren Einsatz. Sie begrüßte unter den etwa 70 Teilnehmern ganz besonders Ingo Rodemann, der hier bereits zwölf Obstbaum-Schneide-Seminare in Zusammenarbeit mit dem Verband Wohneigentum durchgeführt hat, dessen Vorsitzende, die Herren Gasser und Heitzer, sowie Familie Lehmann, die die dortige Fläche für die Streuobstwiese seit 20 Jahren zur Verfügung gestellt hat.

Es wurden nicht nur Äpfel gepflückt, sondern auch Hinweise gegeben zur herbstlichen Obstbaumpflege unter der bewährten Leitung von Ingo Rodemann.

Viele Teilnehmer machten sich tatkräftig daran, die porösen Baumrinden und aufgeplatzten Baumstämme der etwa 50 Obstbäume mit Spachtel und Drahtbürste zu glätten. Danach wurden die Baumstämme mit Baumweiß – gespendet von der Firma Schubotz – gestrichen, um ein erneutes Aufplatzen der Rinde aufgrund von Temperaturschwankungen zu vermeiden. Mehrere Teilnehmer ließen sich für eine „Apfelbaum-Patenschaft“ eintragen.

Einige Teilnehmer hatten Apfelkuchen gebacken und zum Probieren angeboten, denn es sollte der „schmackhafteste Apfelkuchen“ gesucht werden. Bald war man sich einig. Der Boskop-Quark-Öl-Teig-Kuchen mit Aprikosen-Marmelade von Ariell, der aus Bolivien zu Besuch war und der Apfelkuchen von Frau Marshall aus Lachendorf, mit Haselnüssen, geriebenem Apfel, Zimt und Dinkelmehl, waren die zwei schmackhaftesten Apfelkuchen.

Doch auch die frisch gepflückten Äpfel der unterschiedlichen Apfelsorten und das angebotene Apfel-Schmalz-Brot waren sehr lecker.

Nebenbei sahen sich die Teilnehmer am Info-Stand um. Dort konnte man sich kostenlos mit allerlei wissenswerten Informationen rund um den Apfel, die Streuobstwiesen und zu Naturschutzfragen eindecken.

Eine kleine „Apfel-Rezepte- Börse“ sollte entstehen, denn Äpfel sind vielseitig verwendbar: als Rohkost, Mus, Chutney, Saft, Tee, Gelee, Trockenobst, Kuchen, Omelett oder Beilage. Einige Rezepte sind bereits angekommen. Wer weitere Rezepte beitragen möchte, sendet diese bitte an den Bund, z. Hd. Helga Habekost, Kanzleistraße 11 in Celle.

Der Höhepunkt des gut besuchten „Apfel-Arbeits-Jubiläums-Festes“ war die Pflanzung eines „Jubiläums-Baumes“. Die Baumschule Lochte hatte eine Reneklode gestiftet, die gemeinsam von Helga Habekost/Bund und Ingo Rodemann/Verband Wohneigentum auf der von Bauer Lehmann zur Verfügung gestellten Streuobstwiese gepflanzt wurde.

Aufgrund der positiven Erfahrungen beim „Apfel-Arbeits-Jubiläums-Fest“ sucht der BUND-Celle aktive Natur-Interessierte, um zum Beispiel eine Jugendgruppe zu gründen und zu betreuen. Rückfragen dazu unter ☏ (05141) 2051663.

Von Helga Habekost